Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2013 14.05.2013 Solidarität mit Besetzung des Bahnhofsgebäude in Freiburg Littenweiler
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

14.05.2013 Solidarität mit Besetzung des Bahnhofsgebäude in Freiburg Littenweiler

Die der u-asta der Uni Freiburg solidarisiert sich mit der Besetzung des Bahnhofsgebäude in Freiburg Littenweiler durch Freundinnen und Freunde des KuCas.

Am heutigen Dienstag den 14. Mai kam es beim KuCa-Aktionstag an der PH Freiburg zu der Besetzung eines schon jahrelang leerstehenden Bahnhofsgebäudes. Mit der Besetzung des Gebäudes wollen die Besetzer*innen ihrer Forderungen nach geeigneten Ersatzräumen bzw. den Erhalt des Kultur Cafes an der PH Freiburg Nachdruck verleihen.

Der u-asta Freiburg unterstützt die Forderungen der Besetzer*innen und fordert die Stadt Freiburg dazu auf, den PH-Studierenden das leerstehende Bahnhofsgebäude als KuCa-Ersatz zu überlassen.

„Das KuCa ist ein zentraler Ort für kulturelles und politisches Engagement in Freiburg und muss unbedingt erhalten bleiben.” sagt Hannes Hein, Mitglied im u-asta-Vorstand der Uni Freiburg. „Die Besetzung soll die Dringlichkeit unterstreichen, dass eine geeignete Lösung für das KuCa gefunden werden muss. Die Studierenden der PH machen zu recht klar, dass sie sich ein weiteres hinauszögern der Lösungsfindung nicht bieten lassen.” erklärt Anna Tenberg, ein weiteres Mitglied im Vorstand des u-asta.

Rebekka Blum, ebenfalls Vorständin hällt fest: „Auch wir an der Uni Freiburg unterstützen die Forderungen und den Protest des KuCas. Die Lösung kann nur lauten: KuCa bleibt!”

Für Rückfragen und O-Töne stehen Ihnen Hannes Hein, Anna Tenberg und Rebekka Blum telefonisch unter 0761/203-2033 oder per eMail unter vorstand@u-asta.de gerne zur Verfügung.

 

Anhänge des Artikels
Pm-14-05-2013.pdf Pm-14-05-2013.pdf
(Pm-14-05-2013.pdf - 64.81 Kb)

erstellt von vorstand zuletzt verändert: 14.05.2013 19:54
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: