Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Mitmachen u-asta-Referate HoPo
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Das HoPo-Referat

Arbeit im Bereich Hochschulpolitik.

Das HoPo-Referat freut sich über Beteiligung und Anregungen.  Unsere Sitzung ist immer Dienstags von 16-18 Uhr.

 

 

 Aktuell

 

Das HoPo-Referat beschäftigt sich momentan mit verwaltungstechnischen Schwierigkeiten im Studium. Es legt dabei seinen Schwerpunkt auf die Prüfungsämter.

Um die Zufriedenheit der Studierenden mit ihrem jeweiligen Prüfungsamt zu erfassen, wurde folgender Fragebogen ausgearbeitet:

https://www.soscisurvey.de/pruefungsamt/

 Den Bericht zur Auswertung der Umfrage findet ihr hier.

 

Rückblick auf die Aktivitäten im Jahr 2010

 

Inhaltliche Treffen in den Wintersemesterferien 2010

Nachdem sich beim ersten Ferientreffen des Referats für Hochschulpolitik schon 14 Menschen zusammgefunden und über die Entscheidungsstrukturen an der Hochschule diskutiert haben, gibt es jetzt einen vorläufigen Plan für die restlichen Ferien.

 

Die Treffen finden jetzt jeden Donnerstag, 18 Uhr im u-asta (Belfortstraße 24, EG) statt. Nach einem kurzen Input zum jeweiligen Thema werden wir z.B. anhand von Texten oder unseren eigenen Erfahrungen diskutieren und uns dabei auch ein wenig überlegen, wie wir vielleicht im kommenden Semester auf die Probleme aufmerksam machen können. Der unten stehende Plan ist wie gesagt noch vorläufig, wenn ihr euch also nur für ein einzelnes Thema interessiert, schaut am Besten vorher nochmal auf http://www.u-asta.de/hopo vorbei, um sicherzugehen, dass keine Verschiebung stattgefunden hat.

 

 

25. Februar: Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) (wenn ihr vorher schon wissen wollt, was das CHE ist, schaut mal unter http://www.u-asta.de/che vorbei)

4. März: Verfasste Studierendenschaft

11. März: Privatisierung der Hochschulen

18. März: Treffen findet nicht statt, da die Klausurhütte beginnt - dort werden

aber natürlich auch viele hochschulpolitische Themen diskutiert werden, also

kommt am Besten vorbei (18. bis 21. März)

25. März: Hochschulfinanzierung

1. April: Hochschulautonomie

8. April: Studiengebühren

15. April: noch offen/Semesterplanung

 

Wenn ihr ein Thema habt, dass noch nicht in diesem Plan steht: Schreibt uns am Besten eine Mail (hopo#u-asta.uni-freiburg.de), dann können wir das Thema entweder am 15. April behandeln oder vielleicht noch anderweitig aufnehmen.

 

Erstes Treffen am 18. Februar 2010

In den Semesterferien wollen wir uns regelmäßig treffen, um uns einen Überblick über verschiedene hochschulpolitische Themen zu verschaffen. Nach einem kurzen Input wollen wir gemeinsam über das Thema der jeweiligen Sitzung diskutieren, Texte lesen und überlegen, ob und wie wir mit dem Thema im nächsten Semester umgehen können.

Bei unserem ersten Treffen am 18. Februar um 2010 um 19 Uhr werden wir uns über die Universitätsstruktur informieren und dabei Fragen wie "Welche Entscheidungsmacht hat das Rektorat?" und "Was macht der Universitätsrat und aus wie können Vertreter_innen aus der Wirtschaft dort Einfluss ausüben?" klären. Für die weiteren Treffen haben wir einige Ideen gesammelt: "Verfasste Studierendenschaft", "Privatisierung der Hochschule", "Hochschulautonomie" und "Hochschulfinanzierung". Dies ist natürlich keine abschließende Liste und wenn du Ideen hast: bring sie einfach ein!

Derzeit haben wir nur den ersten Termin festgelegt, da wir möglichst allen Interessierten Gelegenheit bieten wollen, an den weiteren Treffen teilzunehmen. Die folgenden Termine werden dann beim ersten Treffen festgelegt. Wenn du zu diesem Zeitpunkt nicht kannst, aber Interesse am Mitmachen hast, schreibe uns eine Mail, damit wir deine zeitlichen Einschränkungen und Wünsche berücksichtigen können. Die jeweiligen Termine werden dann hier auf dieser Website und über den Verteiler (schreibt an hochschulpolitik#u-asta.de, wenn ihr auf den Verteiler wollt) bekannt gegeben.

 

Bisherige Themen/Projekte

CHE: Das CHE ist dem Einen oder Anderen bekannt durch das CHE-Hochschulranking, welches z.B. in der Zeit abgedruckt wird. Darüber hinaus nimmt das CHE, welches zur Bertelmannstiftung gehört, in vielen anderen Bereichen der Bildungspolitik Einfluss. Wie dies geschieht und welche Folgen dies hat, wollen wir in den nächsten Wochen näher beleuchten und werden dies in einer Artikelserie im u-Boten veröffentlichen.

 


erstellt von raph zuletzt verändert: 12.12.2013 14:42
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Oktober 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: