Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Mitmachen u-asta-Referate SOH
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Studieren ohne Hürden - Das Enthinderungsreferat

 

Diese Seiten beziehen sich auf die Zeit vor Einführung der Verfassten Studierendenschaft und werden nicht mehr aktualisiert!

Aktuelle Informationen zur Arbeit des SoH-Referates (Autonomes Referat für Studierende mit Beeinträchtigung und chronischer Krankheit) der Verfassten Studierendenschaft findet Ihr auf den Seiten des Studierendenrates:

http://www.stura.uni-freiburg.de/gremien/referate/soh/

 

 


 


 

Das SoH-Referat setzt sich für eine behindertengerechte / barrierefreie Uni ein.


Referent/in:

  • Michaela Kusal
  • Andreas Hanka

Treffen:

  • Wir treffen uns nach Bedarf im Konferenzraum 1 des Studierendenhauses in der Belfortstraße 24 (es besteht ein bedingt barrierefreier Zugang). Wer gerne Kontakt aufnehmen oder mitmachen möchte, kann sich gerne per mail bei uns melden!

Interessenvertretung:

Im Rahmen der Struktur der Studierendenvertretung an der Uni Freiburg nehmen wir die Interessenvertretung der Studierenden mit Behinderung / chronischer Krankheit wahr. Wir bemühen uns um konkrete Verbesserungen für die Betroffenen und stehen dabei in Kontakt mit verschiedenen Ansprechpersonen in Universität, Studentenwerk und hochschulpolitischen Verbänden, aber auch in Kommune, Land und Bund.

Unsere Ziele sind dabei u.a.

  • die Stärkung des Amtes der/des Beauftragten für Studierende mit Behinderung / chronischer Krankheit der Universität,
  • die bessere und zielgruppenorientierte Information zum Thema Studieren mit Behinderung sowie über die Barrierefreiheit der jeweiligen Einrichtungen durch universitäre und universitätsnahe bzw. -relevante Einrichtungen,
  • die gesetzlich verbindliche Einführung von Behindertenbeauftragten an den baden-württembergischen Hochschulen.

Arbeitsgrundlage stellen die im Rahmen des Bildungsstreiks 2009 aufgestellten und kurz darauf von der Fachschaftenkonferenz als Grundsatzforderungen des u-asta beschlossenen Forderungen zum Thema Studium mit Behinderung / chronischer Krankheit (Forderungskatalog, I.16 (Seite 10) und II.11 (Seite 21)).

Beratung:

Gerne helfen wir Euch bei Fragen oder Problemen weiter. Dabei werden wir auf Euren Wunsch gern selbst aktiv oder vermitteln Euch an die zuständigen Ansprechpersonen in der Universität und darüber hinaus!

Weitere Ansprechpersonen in Universität und Studentenwerk sind u.a.

Über die Universität hinaus empfehlen wir Euch die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks.

Kontakt:

 


Aktuell:


 

Tag der Vielfalt am 16.07.

Am Montag, den 16.07.2012 veranstaltet die Universität einen "Tag der Vielfalt" mit dem Thema "Studieren und Arbeiten mit Behinderung/chronischer Krankheit". Neben Mitarbeiter/innen der Universität haben auch alle Interessierten die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stationen im KG I, III sowie im Innenhof mit verschiedene Arten von Behinderung zu konfrontieren und informieren zu lassen. Außerdem findet unter Vorsitz des Kanzlers ein "runder Tisch" mit allen Hochschulverantwortlichen zum Thema Barrierefreiheit statt. Das SoH-Referat war in die Diskussion um den und die Gestaltung des Tags der Vielfalt eingebunden und wird auch am Informationsstand im Innenhof (Café Senkrecht) vertreten sein.

Mehr Informationen findet Ihr im Gender & Diversity Portal der Uni sowie in der Pressemitteilung (09.07.), im Flyer zur Veranstaltung und in der Pressemitteilung am Tag selbst. Die Badische Zeitung berichtet in Ihrer Online-Ausgabe.


 

Datenerhebung „beeinträchtigt studieren“

Seit langem fragt das Deutsche Studentenwerk in seiner Sozialerhebung auch ab, ob sich die Studierenden aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen in ihrem Studium eingeschränkt fühlen. Zuletzt (18. Sozialerhebung) beantworteten das 8 % der Studierenden in Deutschland mit "Ja". Mit der Sondererhebung "beeinträchtigt studieren" gibt es jetzt auch detaillierte empirische Informationen über die aktuelle Studiensituation von Studierenden mit Behinderung/ chronischer Krankheit.

Materialien und Links:

  • Internetseite der Befragung:

www.best-umfrage.de

  • Online-Befragung „beeinträchtigt studieren“ zum Download (628 Seiten, 6,5 MB):

http://www.studentenwerke.de/pdf/Beeintraechtigt_Studieren_Datenerhebung_01062012.pdf

  • 12-seitige DSW-Publikation „beeinträchtigt studieren“ mit sieben betroffenen Studierenden:

http://www.studentenwerke.de/pdf/Beeintraechtigt_Studieren_01062012.pdf

 


 

Quality Audit der Universität zum Thema Diversity

Im Verlauf der letzten Jahre hat sich die Universität einem Quality Audit unterzogen, dass gegen Ende vor allem auf die Themenbereiche Studium und Lehre sowie Diversity zugespitzt wurde. Beim Themenbereich Diversity war auch ein Mitglied des SoH-Referates (wenn auch in anderer Funktion) anwesend und brachte die Sicht der Studierendenvertretung, insbesondere auf die Einbindung der selbigen, ein. Das Audit wurde jetzt abgeschlossen, Folien aus der letzten Begehung sowie das Abschlussgutachten können auf folgender Seite der Universitätsverwaltung eingesehen werden.


 

Ausschuss: "Auslandsaufenthalt mit Behinderung / chronischer Krankheit" im DAAD

Auf Initiative des SoH-Referates des u-asta haben die studentischen Mitglieder in den Gremien des Deutschen AKademischen Austauschdienstes (DAAD) im Frühjahr in den DAAD-Vorstand einen Antrag zur Einrichtung eines Auschusses zum Thema "Auslandsaufenthalt mit Behinderung / chronischer Krankheit" eingebracht. Ziel ist es, die Förderungs- und Informationsangebote des DAAD in Bezug auf das Thema zu sichten und gegebenenfalls zu verbessern. Außerdem soll für die Mitgliederversammlung im kommenden Jahr eine Beschlussvorlage in Bezug auf Empfehlungen an die Mitglieder, Forderungen an die Politik und ggf. auch an den DAAD selbst erarbeitet werden. Das SoH-Referat selbst wird auch in dem Ausschuss vertreten sein.


 

Studentenwerk Freiburg: Barrierefreier Wohnraum

Auf Initiative des SoH-Referates des u-asta hat das Studentenwerk Freiburg 2011 alle behindertengerechten Wohnungen sowie das Umfeld der Wohnheime durch eine Architektin auf Normen überprüfen lassen und zugleich zur besseren Information von Interessierten (z.B. externen Studieninteressierten) alle Informationen samt Grundriss auf seiner Homepage zugänglich gemacht.

Außerdem werden zum bestehenden Angebot (jeweils zwei rollstuhlgerechte Appartments bzw. WG-Zimmer in den Wohnheimen Berliner Allee, Vauban und Händelstraße) im Rahmen der laufenden Bauvorhaben mehrere behindertengerechte Appartments hinzukommen (Sundgaualle/StuSi: sechs rollstuhlgerechte, Appartments sowie je ein Appartment für Gehörlose und ein Appartment für Sehbehinderte; Flugplatz: vier rollstuhlgerechte Appartments). 

 


 

Stadt Freiburg und die Barrierefreiheit


 

Internetportal: Auslandsaufenthalt mit Behinderung

>> www.auslandsstudium-mit-behinderung.de


 


 


erstellt von soh zuletzt verändert: 16.04.2015 21:38
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« April 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: