Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Mitmachen u-asta-Referate Presse
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Das Presse-Referat

Zu jeder Studierendenvertretung gehört auch eine Studierendenzeitung. Deshalb gibt der asta alle 14 Tage den "u-Boten" heraus. Der u-Bote ist die am längsten durchgängig erscheinende Studierendenzeitung Deutschlands. Er informiert über den asta, berichtet über aktuelle Themen der Hochschulpolitik, insbesondere an unserer Uni, und auch die Kultur kommt selbstverständlich nicht zu kurz. Jedes Heft hat dabei zumeist einen Schwerpunkt. Dabei erscheinen in jedem Heft neben den Schwerpunktthemen auch Artikel zu allen möglichen Bereichen. Das Pressereferat trifft sich jeden Mittwoch im Studierendenhaus, wo die Artikel für die nächsten Ausgaben besprochen werden, um dann sonntags, meist bis spät in die Nacht hinein, das Heft zu layouten. Am folgenden Donnerstag werden dann die frischgedruckten Hefte vor den Mensen verteilt. Damit wir auch weiterhin regelmäßig unsere Hefte vollbekommen, sind wir immer auf der Suche nach Menschen, die Spaß am schreiben, layouten, fotografieren, zeichnen, Korrekturlesen oder Pizza holen haben. Der u-bote funktioniert nun einmal nur durch die freiwillige Mitarbeit vieler Studierender. Erfahrung ist keine Voraussetzung, Motivation umso mehr. Meist beginnen unsere Mitarbeiterinnen als Schreiberinne oder Fotograf*innen, helfen dann aber schnell auch beim Korrekturlesen und Layouten mit. Wenn du also Lust bekommen hast, bei uns mitzuarbeiten, dann schau einfach in der Redaktionssitzung vorbei oder melde dich via Mail. Für Fragen, Anregungen, Artikel oder Leserbriefe sind wir jederzeit offen.

 

Weitere Infos:


erstellt von raph zuletzt verändert: 08.05.2014 17:30
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Juni 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: