Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle SoSe 2008 Protokoll der Konf vom 24. September 2008
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 24. September 2008

TOP 0: Rundlauf TOP 1: Raumanträge TOP 2: Finanzanträge TOP 3: Termine und Sonstiges

 

Anwesend: Hermann (Finanzen), Konstantin (FSK), Henrike, Jonathan (Vorstand)

 

Mit 4 ständigen Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Jonathan.

 

Tagesordnung

TOP 0: Rundlauf

TOP 1: Raumanträge

TOP 2: Finanzanträge

TOP 3: Termine und Sonstiges

 

 

Rundlauf

Antifa

Finanzen

Arbeitet.

FSK

Aufgrund der Semesterferien finden gerade keine FSK-Sitzungen statt.

Gleichstellungsreferat

HoPo

Ideologiekritik

Kultur

PR

Presse

SchwuLesBi

Umwelt

Vorstand

  • Die Sitzung des pm-KO wurde besucht. Es wurden die Kampagnen und die neue Homepage des pm besprochen. Außerdem wurden erste Planungen für die nächste Mitgliederversammlung getroffen. Für die Unterstützung des Kamera-Wettbewerbes wurden 1000 Euro beantragt und bewilligt.

  • Es fanden mehrere Treffen des Arbeiteskreises zur Vorbereitung der Aktionstage „Gegen Überwachung – Für BürgerInnenrechte“ statt, in denen die Aufgabenverteilung und weitere Planungen vorgenommen wurden.

  • Der Vorstand hat für die Aktionstage einige Vorbereitungen getroffen. So wird gerade die Homepage programmiert und es wurden bereits einige potenzielle UnterstützerInnen angeschrieben.

  • Zur Vorbereitung des Markt der Möglichkeiten fand ein Treffen mit der Pressestelle der Uni statt. Wesentliche Änderungen im Vergleich zum Vorjahr gab es nicht.

  • Das neue Notebook wurde abgeholt.

  • Die Senatssitzung wurde wie üblich vorbereitet.

  • Jour Fixe: CNW, Peterhofkeller, Studiengebührenfall, neues Rektorat, Studiengebühren

  • Für den wurden einige Dinge geklärt. Die ursprüngliche Planung wird aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht klappen.

  • Es gab eine Anfrage von PlusMinus zum Thema Studiengebühren; Außerdem bat Chilli um eine kurze Formulierung der Erwartungen an Schiewer

  • Die Studigruppenbroschüre wurde inhaltlich und orthografisch korrigiert.

Raumanträge

Ina Ullrich beantragt für ihre Examens-Lern-AG den Konfraum montags, mittwochs und freitags von 16-20 Uhr (auf Vorrang des SchwuLesBi-Referates montags um 19 Uhr hingewiesen).

Es wird darauf hingewiesen, dass in solchen Fällen zuerst die Uni gefragt werden sollte. Im vorliegenden Fall ist dies anscheinend noch nicht geschehen.

Weiter wird angemerkt, dass die neuen Termine der Referate noch nicht bekannt sind und daher noch kein Raum längerfristig vergeben werden kann.

Ein Vorschlag lautet, dass der momentan kaum benutzte Frauenraum möglicherweise von Ex-o-Rep-Gruppen benutzt werden könnte. Hermann warnt dabei vor möglichen Komplikationen.

Die Ex-o-Rep-Gruppen sollten sich auch an die Fachschaft Jura oder an die Fakultät wenden, damit die Raumprobleme dauerhaft gelöst werden können.

Verfahrensvorschlag: Die Gruppe soll sich an Rektorat und an die Fachschaft Jura melden. Bis die meisten Referatstermine des neuen Semesters feststehen, kann ohnehin kein Raum im Studierendenhaus längerfristig vergeben werden.

Finanzanträge

Der Vorstand beantragt für die Erstsemesterparty 2.600 Euro Ausfallfinanzierung.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

4

0

0

Angenommen

 

 


erstellt von Jonathan Nowak zuletzt verändert: 08.10.2008 12:59
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: