Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 08/09 Protokoll der Konf vom 14.01.2009
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 14.01.2009

TOP 1: Rundlauf a) antifa b) Finanzen c) FSK d) Frauenreferat formely know as Gleichstellungsreferat e) HoPo f) Ideologiekritik g) PR h) Presse i) SchwuLesBi j) Vorstand h) FRAS TOP 2: Raumanträge a) Heinrich Böll Stiftung b) Chor Vokalimpuls TOP 3: Finanzanträge a) Vignette (Schweiz) für das Miet-Auto b) Mitgliedsbeitrag VZF (Verein zur Förderung des Rechts auf Bildung) TOP 4: Diskussion und Planung a) Boykott b) Fzs c) Peterhofkeller d) Klausurhütte e) Akträume f) Eucor-Studierendenvertretung g) Augustiner-Platz TOP 5: Termine und Sonstiges

Protokoll der

Konf

vom

14.01.09

 

Anwesende ständige Mitglieder: Hermann (Finanzen), Konstantin (FSK), Henrike (Gleichstellung), Doro (Presse), Albrecht, Daniel, Jannis (Vorstand)

Anwesende nichtständige Mitglieder: Michael (SchwuLesBi)

 

 

Mit 7 der ständigen Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Britta.

 

Tagesordnung

TOP 1: Rundlauf

a) antifa

b) Finanzen

c) FSK

d) Frauenreferat formely know as Gleichstellungsreferat

e) HoPo

f) Ideologiekritik

g) PR

h) Presse

i) SchwuLesBi

j) Vorstand

h) FRAS

TOP 2: Raumanträge

a) Heinrich Böll Stiftung

b) Chor Vokalimpuls

TOP 3: Finanzanträge

a) Vignette (Schweiz) für das Miet-Auto

b) Mitgliedsbeitrag VZF (Verein zur Förderung des Rechts auf Bildung)

TOP 4: Diskussion und Planung

a) Boykott

b) Fzs

c) Peterhofkeller

d) Klausurhütte

e) Akträume

f) Eucor-Studierendenvertretung

g) Augustiner-Platz

TOP 5: Termine und Sonstiges

 

 

TOP 1: Rundlauf

a) antifa

b) Finanzen

Finanzreferat tagt und arbeitet.

c) FSK

siehe Protokoll der FSK; Wahl von Lukas, neuer QSSR-Referent

Frage: wann die Konf ist zu der alle Referate kommen müssen :Letzter Mittwoch im Monat, der 28.01.2009

d) Frauenreferat formely know as Gleichstellungsreferat

Erstes Treffen nach der Weihnachtspause gestern; Aufgabe: Stellungnahme zur Gasmaskenkarte der Akträume;

e) HoPo

f) Ideologiekritik

g) PR

h) Presse

Schwerpunkt: alternativer Wintersport; neue Nachfolge: Anne und Karl; keine Referate für Fragen anwesend

Vorschlag an Presse: rumschicken einer Pressemitteilung über die Blockade vor der Israel-Veranstaltung, verteilen von Flyern etc. war der SDS nicht möglich.

i) SchwuLesBi

  1. Januar 2009 (Samstag) 2. Pinkparty in der Mensabar. Vorbereitungen dazu laufen seit Montag; Studentenwerk gab die Auflage, das Rauchverbot bei der Party einzuhalten, wegen Brandschutzverordnung. Deshalb Einführung einer „Brandschutzsecurity.“ Frage: Wie ist das mit der Lesesache? (Quier Texperimente?!) - wurde abgesagt.

    Vorstand lobt die Anwesenheit des Referats.

j) Vorstand

Vorstandsbericht – noch nicht sicher ob offener Brief an ... oder Freiburger Forderungen; Vorschlag Jannis könnte auch einen Erfahrungsbericht aus Basel/EUCOR schreiben; Vorschlag, was zum Boykott reinzubringen (Hermann kommt)

 

Verfasste Studierendenschaft: Schiewer hatte angekündigt, er würde das auf jeden Fall nochmal vorantreiben, aufgrund der finanziell schlechten Lage der HS ist die Verfasst Studentenschaft auf der Prioritätenliste relativ weit unten. Rektorat merkte an, es sei schwierig, wenn die Studierendenschaft ständig auf Konfrontationskurs mit den Rektoraten geht.

Gender Studies: Fakultäten sind blockiert, müssen Akkreditierungskosten selbst tragen. Für manche wäre das kein Problem (z.B.) Jura, für andere wiederrum(z.B. philosophische Fakultät) schon. Man müsste sich nochmal zusammen setzen um einen Ausweg zu finden.

 

CNW-Werte-Berechnung: Papier wurde an die Prorektoren weitergegeben, man wird sich nochmal treffen, um die darin enthaltenen Vorschläge zu besprechen.

 

Hütte: Daniel hat die Hütte in Bernau angeschaut, Bestätigung der Hütte für den 2. - 4. April

 

Treffen wegen Lehrpreis: alle Vorschläge die die Studierenden befürworteten wurden angenommen, plus einem zusätzlichen.

 

Boykott: (Albrecht): Spontandemo vergangenen Freitag beim Neujahrsempfang der Regierung im Konzerthaus (350 Leute); Fachschaften werden mobilisiert, Stände organisiert, ein Forderungskatalog wurde herumgeschickt.

Frage: Passiert morgen was zum Rückmeldungsauftakt? -Nichts bekannt.

Frage: Verwaltungslahmlegungsgeschichte, wie viele haben bisher mitgemacht und wie viele haben bisher aufs Treuhandkonto überwiesen? - nichts bekannt bisher.

Frage: Kontoverwaltung soll ordentlich verlaufen. Antwort: Verwaltung des Kontos wird von bisher einer Person übernommen, diese speichere die Daten und schütze sie ausreichend. EDV-Referent hat ein Programm zur Strukturierung ausgearbeitet.

Frage: Wissen über den Stand des Boykotts könnte wichtig sein für die Aktionen, deshalb sollte man darüber Bescheid wissen (Vorstände) ohne diese Info weiterzugeben.

 

LAK: Gründung eines neuen Präsidium, unter Anderem bestehend aus Hermann, Albrecht und sonst noch jemandem; es wurde über den FZS diskutiert, der gerade in einer tiefen Finanz- und Strukturkrise steckt. Gestern wurde in der FSK einen Antrag auf Auflösung des FZS gestellt, über die im Februar abgestimmt wird.

Reaktion: Vorstand des fzs hat sich bereits auf Antrag gemeldet und seinen Unmut darüber ausgedrückt.

 

h) FRAS

Adorno-Lesekreis bekam eine Terminverschiebung eingeräumt plus Raumantragsänderung.

TOP 2: Raumanträge

a) Heinrich Böll Stiftung

Stipendienrat der Heinrich Böll Stiftung (studentisch, deutschlandweit) bentragt den Konfraum am 07. und 08.02

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

8

-

-

angenommen

 

b) Chor Vokalimpuls

Der Chor Vokalimpuls beantragt den Konfraum am 25.01. ab 10 uhr bis 18 Uhr.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

6

2

abgelehnt

 

TOP 3: Finanzanträge

 

a) Vignette (Schweiz) für das Miet-Auto

13,54 Euro; Leihende, die die Vignette nutzen, werden absofort zu einer „Spende“ aufgefordert

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

7

1

0

angenommen

 

b) Mitgliedsbeitrag VZF (Verein zur Förderung des Rechts auf Bildung)

100 Euro; nicht ganz klar, wer diese Mitgliedschaft abgeschlossen hat und warum, das soll erst rausgefunden werden.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

-

-

vertagt

 

 

TOP 4: Diskussion und Planung

a) Boykott

Frage: Gibt es im u-Boten einen Bericht dazu, der die Antrags- und Erklärungsflut erklärt? -Ja, Doro schreibt einen.

b) Fzs

c) Peterhofkeller

Vorstand wurde beauftragt herauszufinden, wie es mit dem Kontingend für den Peterhofkeller ist. Bei Frau Stawarth/ Frau Anjard wurde nachgefragt.

Uni macht den Fachschaften Stress bezüglich der Türsteher: keine freie Wahl mehr sondern Beauftragung des Uni-Sicherheitsdienstes zusätzlich. In Zukunft muss aufgepasst werden, dass keine Probleme bei Veranstaltungen im Peterhofkeller entstehen, da es zukünftig sowieso immer schwierig sein wird, den Peterhofkeller zu bekommen.

d) Klausurhütte

Vom 2.-4. April 2009; Möchte jemand mit zur Besichtigung der Hütte am kommenden Sonntag?

e) Akträume

Antrag der Jusos bezüglich einer Stellungnahme zur Gasmasken-Postkarte

f) Eucor-Studierendenvertretung

Jannis fährt nach Basel

g) Augustiner-Platz

Herr Rieger kommt nächste Woche in die FSK.

Frage: Liegt die Stellungnahme schon in Grundzügen vor? - Ja, von der PH und von der FS Politik (Nichtbeteiligungsantrag)

 

h) VV

TOP 5: Termine und Sonstiges

  • Einladung zur Neujahrs-Umbau-Whatever-Party, Aufforderung am Doodle teilzunehmen.

  • Frage von Albrecht, ob jemand am kommenden Samstag nochmal Zeit hätte, beim Umräumen zu helfen.

  • Demo am 26. Januar am Platz der alten Synagoge


erstellt von daniel zuletzt verändert: 20.01.2009 11:48
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Juni 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: