Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 08/09 Protokoll der Konf vom 04.02.2009
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 04.02.2009

Tagesordnung TOP 1: Rundlauf a) antifa b) Finanzen c) FSK d) Frauenreferat e) HoPo f) Ideologiekritik g) PR h) Presse i) SchwuLesBi j) Vorstand TOP 2: Raumanträge TOP 3: Finanzanträge TOP 4: Diskussion und Planung a) VV b) FZS-MV c) Quorumsstichtag d) Hütte TOP 5: Termine und Sonstiges

Protokoll der

Konf

vom

04.02.2009

 

Anwesende ständige Mitglieder: Jonathan (PR), Albrecht, Daniel, Jannis (Vorstand), Doro (Presse)

Anwesende nichtständige Mitglieder: --

 

Mit 5 der ständigen Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Allison.

 

Tagesordnung

TOP 1: Rundlauf

a) antifa

b) Finanzen

c) FSK

d) Frauenreferat

e) HoPo

f) Ideologiekritik

g) PR

h) Presse

i) SchwuLesBi

j) Vorstand

TOP 2: Raumanträge

TOP 3: Finanzanträge

TOP 4: Diskussion und Planung

a) VV

b) FZS-MV

c) Quorumsstichtag

d) Hütte

TOP 5: Termine und Sonstiges

 

 

TOP 1: Rundlauf

a) antifa

b) Finanzen

c) FSK

d) Frauenreferat

e) HoPo

f) Ideologiekritik

g) PR

Hat sich mit der gebührenFRei-Kampagne beschäftigt, deren Homepage aktualisiert und im Rahmen der KFH-Besetzung viel Vernetzung betrieben. Beim Müntefering-Vortrag wurden Fotos gemacht.

h) Presse

Letztes Heft kommt morgen raus. Nachfolger sollten sich nächste Woche in der FSK vorstellen. Wer verteilt die Hefte? Psychologie in der Rempartstrasse, im Institutsviertel keiner. Jannis meint, er könnte die FS Physik oder FS Mathe anfragen. FS Germanistik verteilt oft im Institutsviertel, was gelobt wird.

i) SchwuLesBi

j) Vorstand

VV: Antragsflut gestoppt. VertreterInnen gewählt. Siehe Protokoll.

12er-Rat: Wird spannend, heute nachmittag findet das nächste Treffen statt.

Am Freitag gibt es eine Podiumsdiskussion, die fleißig beworben werden soll. Wird wahrscheinlich von Albrecht moderiert. Weil dieser gerne mitdiskutieren würde, gibt es die Überlegungen, eineN externeN ModeratorIn hinzuzuziehen. Öffentliche Medien wie BZ oder SWR anfragen. Leider relativ kurzfristig.

Boykott: KFH-Besetzung. Ergebnis: Mahnfrist wurde verlängert und es wurde die Erlaubnis erteilt, einen Brief beizufügen. PH-Quorum wird morgen festgestellt. Geht mit einer dortigen VV einher.

Die Uni hat eine Pressemitteilung zum Boykott veröffentlicht. Darin wird nochmals bekräftigt, dass sich die Universität ihre Verwaltungsprozesse nicht instrumentalisieren lassen will und sich an die Verwaltungsabläufe halten wird. Man könnte einen offenen Brief an das Rektorat schicken.

Morgen nachmittag gebührenFReizeit auf dem Platz der Universität.

fzs-MV-Unterlagen vorbereiten. Es wurde entschieden, dass der Auflösungsantrag zurückgezogen werden soll. Es wurde gefragt, ob eine Begründung genannt werden soll, warum der Antrag zurückgezogen wurde. Der Antrag, dass es nur noch zwei Vorstände weiterhin geben soll, wurde nicht gestellt, könnte aber noch gemacht werden. Es gibt einen Antrag, einen Vorstand abzuwählen. Da die Frauenquote 50% beträgt, müsste die Nachzuwählende weiblich sein. Uni Bonn ist aus dem fzs ausgetreten.

Treffen mit der FS Islam wegen der Turkologie-Professur.

Jour fixe: Turkologie, Befreiungsregelung, Peterhofkeller (Schließdienst muss im Falle, dass der Vorstand die Schlüssel hat, nicht von der den Peterhof nutzenden Gruppe gezahlt werden),

Programmakkreditierung (Clusterakkreditierung): Frage an das Rektorat, ob Studiengebühren für Akkreditierung benutzt würden. Das Rektorat wird den Fakultäten die Nutzung von Studiengebührengeldern zur Akkreditierung von Studiengängen nicht verbieten, weil die Akkreditierung eine Form der Qualitätssicherung darstellt.

Boykott (Antragsflutrückzug), CMW-Papier.

Workshop in Zürich wurde auf März verschoben.

 

TOP 2: Raumanträge

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

-

-

 

 

TOP 3: Finanzanträge

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

-

-

 

 

TOP 4: Diskussion und Planung

a) VV-Nachbesprechung

Die Redeleitung war toll. Danke dafür.

Wahl der VerteterInnen ist nicht optimal verlaufen. Die Jusos waren sehr unzufrieden. Albrecht hatte vorher angefragt, wer VertreterIN sein will und es hatte sich daraufhin eine weitere Juso-VertreterIn bereiterklärt als Verhandlungsperson zu fungieren. Rüge an Jonathan, da er sich rechtzeitig oder frühzeitig hätte melden sollen. Er meinte, es wäre eine spontane Entscheidung gewesen, nachdem er gesehen hatte, wer aufgestellt wird. Aber auch dies hätte erwähnt werden können. Es kam schlecht an, weil der u-asta dadurch sehr verplant erschien. Jonathan meinte, dass in der Konf besprochen wurde, dass nicht ein fester Block vorgestellt werden soll. Was Jonathan spontan kritisch fand war, dass von vier VertreterInnen plötzlich zwei davon Jusos waren, da sich diese während der gebührenFRei-Kampagne kaum hervorgetan hatten. Trotz allem hätte Jonathan anmerken sollen, dass er es sich überlegt. Jonathan meinte, dass er im Vorfeld mit verschiedenen Leuten gesprochen hätte und erst während der VV erfahren hat, dass diese nicht kandidieren, und sich daher spontan beworben hat. Dieses Kommunikationsproblem hätte nun zu nicht beabsichtigten Spannungen zwischen dem u-asta und der Juso-HSG geführt. Jonathan wird am Montag zur Juso-HSG gehen und mit ihnen reden.

Das Verhalten von einigen VV-Teilnehmern wurde kritisiert, da sie unter anderem persönlich gegenüber anderen wurden und die Diskussion an sich zu reißen versuchten.

Es gab die Rüge, dass die Fachbereichsvollversammlung der Romanisten zur gleichen Zeit statt fand. Wieso war das so? Wurde zu schlecht kommuniziert. Man könnte in deren FS-Sitzung mal nachfragen, da solche Doppelbelegungen schon häufiger vorkamen.

Insgesamt war die VV sehr schlecht angekündigt und erst spät beworben, unter anderem war die Demo daran Schuld, aber das war trotzdem schlecht.

b) fzs-MV

Anträge wurden in der FSK vorgestellt, und dabei wurde ein Antrag auf ein imperatives und ein freies Mandat gestellt. Wer stellt die Delegation? Sie kann aus maximal vier Leuten bestehen. Robin fährt auf jeden Fall. Jonathan möchte auch, schon aufgrund des ABS-KO. Es sollte auch eine weibliche Person mitfahren. Doro soll in der nächsten Redaktionssitzung fragen, ob jemand mitwill. Der Vorstand wird auch suchen, sodass hoffentlich eine weibliche kompetente Person gefunden wird. Die Delegation sollte in der nächsten FSK vorgestellt werden.

Rückzugsantrag: Jonathan kümmert sich darum. Die Gründe des Rückzugs sollten vorher nochmal besprochen werden, damit das dann richtig kommuniziert werden. Es wird eine Mail aufgesetzt, über die alle drüber schauen sollen.

Für die Anmeldung der Delegation gibt es keine formale Anmeldeschlusszeiten.

 

c) Quorumsstichtag

Ist nächste Woche eine Aktion geplant, um den Quorumsstichtag zu feiern? Sollte geplant werden.

 

d) Hütte

Daniel hat einige angeschrieben. Die Mattishütte ist nicht frei.

Man könnte die Klausurtagung auch hier abhalten. Oder in der Psychologie?

Es sollten lieber die Wochenendtermine gewählt werden, weil das arbeitende Volk auch die Möglichkeit haben soll, zu kommen.

Wenn man es in Freiburg macht, gibt es das Problem der Störung, aber wenn die Hütten so teuer sind, macht das vielleicht Sinn. In der Psychologie soll angefragt werden. Ansonsten könnte man auch die Jusos fragen, ob diese ihren Raum zur Verfügung stellen würden.

Weil sich das mit der Hütte schwierig und teuer gestaltet, können wir es hier machen. Die Leute müssen abends auch gebunden werden. Der Vorstand wird sich ein Konzept überlegen, um eine möglichst störungsfreie Tagung zu gewährleisten. Spiele und Getränke werden besorgt.

Weil alles zu teuer ist, wird es hier stattfinden, es sei denn, die Mattishütte-Menschen melden sich.

TOP 5: Termine und Sonstiges

  • Konf-Termin: Für die Ferientermine sollen Doodles erstellt werden. Für das nächste Semester soll überlegt werden, die Konf zu einem anderen Termin stattfinden zu lassen, da viele der Meinung sind, dass die Zeit relativ schlecht sei. Auch dafür soll ein Doodle erstellt werden. Wenn die Konf nicht direkt an die Service-Zeiten anschliesst, wird der Service das Angebot zurückziehen, das Protokoll zu schreiben.

  • Die FS-Politik überlegt, einen Antrag zu stellen, den Service das FSK-Protokoll schreiben zu lassen. Das wird allgemein abgelehnt, weil diese ihre Zeitkapazitäten erreicht hat und das Einschränken der Servicezeiten auf allgemeine Ablehung stößt. Es bleibt die Frage, warum der FSK-Referent das Protokoll nicht schreibt, oder zumindest die Nachbearbeitung macht. Wenn der Vorstand das Protokoll schreibt, ist die Teilnahme nicht mehr so neutral, und theoretisch könnten Kritik und sonstiges im Nachhinein verfälscht werden.

  • Podiumsdiskussion

  • Vortrag der Ideologiekritik heute abend zum Thema Israel. Hingehen!!


erstellt von daniel zuletzt verändert: 09.02.2009 14:07
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Dezember 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: