Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 08/09 Protokoll der Konf vom 13.10.2008
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 13.10.2008

Top 0: vorgezogen - Neuer Sitzungstermin: Mittwochs 10:00 Uhr TOP 1: Rundlauf a) antifa b) Finanzen c) FSK d) Gleichstellungsreferat e) HoPo f) Ideologiekritik g) PR h) Presse i) SchwuLesBi j) Vorstand k) FRAS (Bericht) Top 1a) Diskussion: Anzeigen im u-bote. TOP 2: Raumanträge TOP 3: Finanzanträge TOP 4: Termine und Sonstiges, Diskussion a) Diskussion und Planung: b) u-asta-Vorstellung und Party

Top 0: vorgezogen

- Neuer Sitzungstermin: Mittwochs 10:00 Uhr

Neuer FRAS: Daniel und Jannis einigen bis nächste Woche wer von ihnen Vorstandsmitiglied für FRAS wird.

TOP 1: Rundlauf

a) antifa

b) Finanzen

Arbeitet.

Rechnungen für ersti-info verschickt.

c) FSK

Ferien

d) Gleichstellungsreferat

Sitzung vielleicht Do, 18:00, MdM vorbereitung

e) HoPo

f) Ideologiekritik

g) PR

Siehe Anhang

h) Presse

  1. Heft ist voll

Treffen: Donnerstag, 15:15 Uhr (Presseraum!)

i) SchwuLesBi

j) Vorstand

Besuch von Ersti-Veranstaltungen und Kontakt zu FSen durch individuelle Anschreiben gemanagt. Diese Woche alles Besuchen.

Boykott-Treffen organisiert und besucht.

Vorstellung des u-asta vor der u-party angestoßen.

Ersti-Party weiter organisiert. Plakate sind da.

Tutoren-Gruppen rumgeführt, GEKO-Reden gehalten.

k) FRAS (Bericht)

Als Anhang nächste Woche.

 

 

Top 1a) Diskussion: Anzeigen im u-bote.

Bisher tabu. Frage, warum. Antwort: unabhängig bleiben. Evtl. ausgewählte Partner möglich?

1/12 Seite kostet weniger als 54 eur (54eur = ersti-u-bote)

Finanzreferent soll klären, ob Interesse besteht.

 

TOP 2: Raumanträge

a) AK Bürgerrechte beantragt Konf-Raum am

15.Oktober 18-20 Uhr

um den Planungs- und Organisationstand der Aktionstage "Gegen Überwachung - Für Bürgerrechte" den UnterstützerInnen vorzustelllen. AK QS/QM weicht in den Beratungsraum aus.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

6

0

1

angenommen

 

 

b) Juso Hochschulgruppe Konf-Raum und Beratungszimmer für:

Wochenende: 29. u. 30. 11. Klausur. Frage: Schlüssel problematisch (Zwischentür?) → kriegen wir hin.

Anmerkung Henrike: Da Jusos oft beantragen, mit wird mit dieser Abstimmung Exempel für Jusos gesetzt, sodass bei angenommen in Zukunft Anträge von ihnen zum FRAS kommen.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

6

0

1

angenommen

 

 

c) Juso Hochschulgruppe Referate Zimmer für:
Montags 20-22 Uhr
Sie wollen parallel zur Sitzung Aks machen (Inhalt unbekannt, noch keine Einladungen an uns). Montags ist es voraussichtlich ziemlich voll im Haus. Wir warten erst mal ab, bis Referate-Termine da sind. So lange sollen erst nach einem anderen Raum suchen.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

-

-

vertagt

 

 

TOP 3: Finanzanträge

a) Jonathan beantragt 50€ Ausfallrisiko für Kamera-Wettbewerb (u-mittel)

Kosten für Postkarten für Kamerawettbewerb waren 1050 statt 1000 eur. J. versucht die 50 eur auch beim Bündnis für Politik und Meinungsfreiheit (wo auch die 1000 herkommen) einzuwerben. Dieser Antrag für den Fall, dass das nicht klappt.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

5

0

2

angenommen

 

 

b) AUTO:

Samstag 18. Oktober für die Jazz Band (Bekommt 150eur für 3h spielen) ohne „Spende“. Band würde Auto auftanken. Samstag 9 bis 15:30 Uhr. Auto ist frei. Vorschlag: generell für u-asta-eigene Veranstaltungen so handhaben. Bisherige Handhabung: Geld beantragen und im u-asta „ausgeben“.

Antrag obsolet, da doch noch 50 eur mittel für die party da. Auto wird mit bisheriger Handhabung von uns für einen Tag gemietet.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

-

-

zurückgezogen

 

 

TOP 4: Termine und Sonstiges, Diskussion

a) Diskussion und Planung:

  • Diskussion: wie Verfahren, für kurzen Auto-Bedarf im u-asta. z.B. Referentinnen oder Vorständinnen (nicht FSen)? Im Moment trägt sich das Auto selbst, also wollen wir Bürokratie sparen und das Auto falls frei einfach umsonst leihen.

  • Pressereferat will neue PCs. Nur auf 2 PCs läuft aktuelle Version von Indesign. Vorschlag: bw-computer kaufen, 1x200eur 1x400 + 50eur (Bildschirm). Philipp fragen. (AStA-Mittel. Ist noch drin).

b) u-asta-Vorstellung und Party

Presse und Gleichstellung kommt


erstellt von Jannis S zuletzt verändert: 24.10.2008 16:59
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Dezember 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: