Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle SoSe 2010 Protokoll der konf vom 23.06.2010
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der konf vom 23.06.2010

TOP 1: Rundlauf a) FSK b) Umwelt c) Finanzen d) PR e) Antifa f) Presse g) Vorstand TOP 2: Finanzanträge a) BaWü-Ticket für LAK b) BaWüTicket für Bologna-Workshop c) AK FAZ-Lounge d) Studiengebührenberatung TOP 3: Raumanträge a) Fachschaft Geschichte TOP 4: Diskussion und Planung a) Aufräumtag b) Bologna-Workshop in Karlsruhe c) Stellungsnahme SchwuLesBi TOP 5: Termine und Sonstiges

TOP 1: Rundlauf

a) FSK

Neuer Vorstand hat sich vorgestellt; einige Wahlen; mehr Infos siehe Protokoll

b) Umwelt

Präsentation mit dem SWRF gegeben. Alle waren sehr begeistert.

c) Finanzen

arbeitet

d) PR

Kümmert sich um die FAZ-Lounge.

Was kommt: Semesterplaner und Layout-Hilfe bei anderen Projekten.

 

e) Antifa

Adorno-Lesekreis trifft sich immer Freitag morgens um 10:00 Uhr im u-asta

f) Presse

Mathe hat nicht verteilt weil angeblich keine u-boten da waren. Nächste woche wieder neuer u-boote, Thema Bildungsstreik und Uniwahl.

g) Vorstand

Ergebnisse der AG Studiengebühren

Verteilung (ausgehend von 10Mio)

55% Fakultäten nach VZÄ

41% zentrale Einrichtungen und Verwaltung

2% Investitionsfonds

2% Innovationsfonds


 

Von den Mitteln, die über die 10Mio hinausgehen, wird zunächst der Innovationsfonds auf 300.000 aufgestockt, die restlichen Mittel fließen in eine weitere Investitionsrunde für alle Fakultäten.


 

Vergabe auf Fakultätsebene

Entscheidung im Einvernehmen in den Studienkommissionen / Vergabekommissionen

Evidenzprüfung in der Verwaltung

Kann kein Einvernehmen erzielt werden → Übergabe an nächst höheres Gremium

Vergabe auf gesamtuniversitärer Ebene

Vergabekommission: 3 Studierende, 1 Studiendekan_in, Prorektor_in, Kanzler_in

In dieses Gremium werden die antragstellenden Einrichtungen eingeladen, die einzelnen Maßnahmen werden diskutiert, Zielvereinbarungen werden getroffen, …

→ unterjährige Steuerung

Wahl der studentischen Mitglieder auf Vorschlag der studentischen Senator_innen im Senat


 

letzte Entscheidung bleibt beim Rektorat


 

Restmittel

Restmittel der Fakultäten bleiben dort bis zu einem Höchstbetrag von xxx (muss noch festgesetzt werden → Vorschlag aus der Verwaltung).

Restmittel der zentralen Einrichtungen fließen dem Gesamtbudget der nächsten Runde zu.

Transparenz

Zielvereinbarungen werden öffentlich gemacht.

Die studentischen Mitglieder haben die Möglichkeit, zum Verfahren Stellung zu nehmen.

Das Rektorat muss öffentlich begründen, wenn sein Beschluss vom Votum des Gremiums abweicht.


 

TOP 2: Finanzanträge

a) BaWü-Ticket für LAK

Vorstand beantrag 29€ für ein BaWüTicket für die Fahrt zur LAK.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

29 Euro für BaWüTicket (LAK)

9

0

0

angenommen

b) BaWüTicket für Bologna-Workshop

Vorstand beantrag 29€ für ein BaWüTicket für die Fahrt zum Bologna-Workshop.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

29 Euro für BaWüTicket (Bologna)

8

0

1

angenommen

c) AK FAZ-Lounge

50€ als Startkapital für AK FAZ-Lounge für Kaffee etc.

Der AK ist darauf ausgelegt, dass möglichst viele Leute mitmachen und viele Leute erreicht werden können, also eben kein kleiner Kreis der sich trifft, um nett zu Frühstücken. Die 50€ sollen als Startbudget genutzt werden, weitere Ausgaben sollen über Spenden getragen werden.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

50 Euro für AK FAZ-Lounge

6

0

3

angenommen

d) Studiengebührenberatung

70€ für Druck von Broschüre für Studianfänger und Fsen mit einer Übersicht über die Befreiungsmöglichkeiten. Druck in Hochglanz Kosten bei 1000 Stück 60-70€ ohne Faltung.

Diskussion:

5000 kosten oftmals nicht viel mehr, höhere Auflage lohnt sich, da es viele AbnehmerInnen für die Broschüre gibt. Bei dieser Auflage sollte dann allerdings auch die Faltung schon von der Druckerei gemacht werden.

Abstimmung wird vertagt, bis ein konkretes Angebot vorliegt.


 

TOP 3: Raumanträge

a) Fachschaft Geschichte

Die Fachschaft Geschichte beantragt den Medienraum ab Freitag, 25.06., 14.00 Uhr bis Sonntag, 27.06. zum Layouten des kommentierten Vorlesungsverzeichnisses.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

Medienraum für FS Geschichte

8

1

0

angenommen

 

TOP 4: Diskussion und Planung

a) Aufräumtag

Müllpresse beim KG I verwenden für Kleinzeugs, Papiermüll kann dort abgeliefert werden.

Um großen, sperrigen Müll wird sich nächste Woche gekümmert, da das noch nicht ganz abschätzbar ist.

FS Geschichte möchte Kohle für das Sommerfest danach spenden.

 

b) Bologna-Workshop in Karlsruhe

Ausgerichtet von Uni KA und FR zusammen am nächsten Freitag.

Runde Tische mit 2 Studis, eine gewählte Studivertretung, eine über die LAK gewählte Person.

Überlegen, wen wir hin schicken wollen.

c) Stellungsnahme SchwuLesBi

FS Theo hat einen offenen Brief an Prof Windisch geschrieben bezugnehmend auf dessen Äußerungen auf konservativen Internetseiten, in denen ein Zusammenhang hergestellt wird zwischen Pädophilie und Homosexualität. Rein rechtlich ist der Prof auf der sicheren Seite, die Äußerungen fallen unter Meinungsfreiheit. SchwuLesBi hat dazu eine Stellungsnahme verfasst.

Da es aber nicht nur um die rein rechtliche Problematik, sondern auch um das Politische geht sollte sich die Uni stärker davon distanzieren. Es wäre gut, eine größere Öffentlichkeit zu erreichen z.B. im Senat.

Die Stellungnahme von SchwuLesBi und der Theo-Brief kommen auf die u-asta-Homepage.

 

TOP 5: Termine und Sonstiges

Die nächste Konf ist am 30. Juni, 10.00 Uhr!

Bewerbt euch als ReferentInnen für das nächste Semester!


 


 

Anhänge des Artikels
2010_06_23.pdf 2010_06_23.pdf
(2010_06_23.pdf - 136.69 Kb)

erstellt von lisa zuletzt verändert: 30.06.2010 14:10
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« November 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: