Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle SoSe 2010 Protokoll der konf vom 07.07.2010
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der konf vom 07.07.2010

TOP 1: Rundlauf a) FSK b) PR c) Lehramt d) Vorstand TOP 2: Diskussion und Planung a) Markt der Möglichkeiten b) SWFR-Stipendium c) Ferienkonf TOP 3: Termine und Sonstiges

TOP 1: Rundlauf

a) FSK

Mensa der 11. Fakultät wird umgebaut, sodass es mehr Sitzplätze gibt. Nächstes Wintersemester wird eine kleine Küche entstehen, sodass dort gekocht werden kann und nicht mehr geliefert werden muss.

Der Jusoantrag wurde angenommen.

b) PR

Kalender ist im entstehen, Motiv muss noch gesucht werden; Idee ist viele Stühle.

c) Lehramt

Es gab eine Infoveranstaltung für die Fachschaften mit vielen Anwesenden, zudem war diese Woche die ZLB-Beiratssitzung. In dieser wurde über Übergangsregelungen gesprochen. Diese werden aufgeweicht.

d) Vorstand

Bologna-Workshop in Karlsruhe

  • Workshop ausgerichtet von der Uni Karlsruhe und der Uni Freiburg

  • Thema: Übergang Bachelor – Master

  • Diskussion: Regelabschluss; Zitat Frankenberg: „Der Regelabschluss ist der Abschluss, der in der Regel gemacht wird.“

  • Übergang Bachelor – Master als Karriereschnittstelle: Bewusste Entscheidung dafür, im Studium fortzufahren oder in den Beruf zu gehen; laut WirtschaftsvertreterInnen gibt es einen Arbeitsmarkt für BachelorabsolventInnen.

  • Übergangshürde: N.C. Von 2,5; Eigentlich gäbe es im Moment genügend Masterplätze für alle Interessierten, problematisch ist die Beschränkung der Studiengänge. Dies ist laut Gesetz aber nicht vorgeschrieben, der N.C. Ist nur ein Beispiel für eine mögliche Zulassungsbeschränkung.

  • Aus den Ergebnissen der Diskussion soll ein Memorandum erstellt werden.


 

TOP 2: Diskussion und Planung

a) Markt der Möglichkeiten

Das Anmeldungsformular muss bald online gestellt werden. Stellungnahme wegen Verbindungen muss geschrieben werden, da das Problem der Rhenania wieder bestehen wird. Sonstiges Erstizeug soll in Zusammenarbeit mit den neuen Vorständen gemacht werden.

b) SWFR-Stipendium

Es ist noch etwas Zeit um die Bewerbung zu schreiben, Leute werden im Moment angefragt.

c) Ferienkonf

Termin wird über doodle abgestimmt, wir machen noch 2 normale und gehen dann in den 2-Wochen-Modus. Ein Abendtermin wird angeplant.


 

TOP 3: Termine und Sonstiges

Die nächste Konf ist am 14. Juli, 10.00 Uhr!

Alle Referentinnen und Referenten sind dazu aufgerufen, daran teilzunehmen!

Anhänge des Artikels
2010_07_07.pdf 2010_07_07.pdf
(2010_07_07.pdf - 89.97 Kb)

erstellt von lisa zuletzt verändert: 12.07.2010 16:14
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: