Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Uniwahlen Themen Studiengebühren
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Studiengebühren

Juristischer Widerstand und kritische Begutachtung

Studiengebühren sind da. Jetzt schon ist aber klar, dass unsere Ablehnung begründet ist: Landesmittel werden gekürzt, 1144 weniger Studierende sind an der Uni Freiburg eingeschrieben, der ohnehin nicht sozialverträgliche Zinssatz für das Darlehen der Landesbank ist bereits gestiegen. Unser Widerstand gegen die Gebühren kann demnach nicht nachlassen. Der AK Klage des u-asta hat mit seiner Musterklage gegen den ergangenen Bescheid (der sich 487 Freiburger Studierende angeschlossen haben) mit Unterstützung eines renommierten Anwaltes für Verwaltungsrecht hier bereits die erste Instanz auf dem Weg zum Bundesverfassungsgericht hinter sich gelassen. Dort wird sich entscheiden, ob und inwieweit das Landeshochschulgebührengesetz (LHGebG) mit unserem Grundgesetz vereinbar ist.Dennoch müssen wir uns natürlich auch mit der Tatsache auseinandersetzen, dass wir alle dieses Semester zum ersten Mal 500 € für unsere Bildung ausgeben mussten. Dass dieses Geld auch dafür eingesetzt wird, wofür es vorgesehen ist, werden wir weiter mit unserer Arbeit im 12er-Rat und im Senat sicherzustellen versuchen. Die ständige studentische Mitsprache bei der Gebührenverteilung muss als Selbstverständlichkeit etabliert werden.


erstellt von Florian Lehnerer zuletzt verändert: 10.06.2012 17:04
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: