Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 05/06 konf-Protokoll vom 18.01.2006
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

konf-Protokoll vom 18.01.2006

Anwesende: Katharina (qffr), Jan (Ideologiekritik (Arbeitstitel)), Hermann (Presse), Benny (PR), Felix (Vorstand).
Verspätet: Frank (SchwuLesBi)

•••••

Tagesordnung:
TOP 0: Rundlauf
TOP 1: Raumantrag
TOP 2: Finanzanträge
TOP 3: Sonstiges

•••••

TOP 0 Rundlauf

FSK:

  • Protokolle online, keine Einwände bisher von den FS-VertreterInnen zu neuem Namen des Referats Ideologiekritik (geht aber noch durch die FSen zur Info). Rest siehe FSK-Protokoll.

qffr:

  • Ausarbeitung eines Briefs mit Anna für Frauenbeauftragte der Fakultät Sport: Kritik, dass Bewerberinnen für Sport-Lehramt zusätzliche Prüfung gegenüber Bewerbern haben.

Ideologiekritik (Arbeitstitel):

  • Neuer Name „Ideologiekritik“ wird favorisiert, wird noch auf FSK-Rückmeldung gewartet.
  • Veranstaltung zum bedingungslosen Grundeinkommen am 01. Februar 06 (20.15 h Jos Fritz Café).
  • Planung SoSe: Vortragsreihe „Kritische Betrachtung der Wissenschaft“ Hochschulreform, Politikwissenschaft/Pädagogik, Heidegger, ...).
  • Artikel für u-asta-info geschrieben (zu letztjährigen Krawallen in Frankreich).

Presse:

  • Schwerpunkt: Vorausschauender Rückblick auf 2006 (Redaktion hat Themenvorschlag „Zölibat“ abgelehnt). Sonntag findet historischer Umstieg auf das Layout-Programm InDesign (von vorher Pagemaker) statt.

PR:

  • Stellwandplanung schreitet voran (siehe letztes Protokoll), Eindruckplakat für Wahlkampfbus-Kampagne entworfen.

Vorstand:

  • Felix entschuldigt die im Senat beschäftigten anderen zwei Vorstände.
  • Vorbereitung der Senatssitzung
  • bundesweites Vernetzungstreffen am letzten Wochenende (AKs Aktion, Vernetzung, Strategie und Inhalt; 24-seitiges Protokoll gibt’s beim Vorstand
  • Aktionstag am 26. Januar – Jahrestag des BVerfG-Urteils zum HRG – geplant
  • Idee der Partnerunis-Nord-Süd entstanden, für Freiburg evtl. Bremen oder Berlin, um sich gegenseitig besser zu unterstützen)
  • LAK am letzten Wochenende: Wahlkampfbus-Kampagne beschlossen mit bisher ca. 5000 € Budget von fzs und LAK; Orgatreffen 29. Januar vermutlich in Freiburg; Start der Kampagne: 5. März bis einen Tag vor Wahl (insg. 3 Wochen); Protokoll der LAK gibt’s beim Vorstand
  • VertreterInnenversammlung Studentenwerk (alle drei studentischen Vertreter sind von der Uni Freiburg, da die anderen Unis niemanden nominiert hatten; Finanzsituation StudWerk recht stabil, Preiserhöhung voraussichtlich 2007, Studierendenbeiträge aber bis 2009 voraussichtlich nicht erhöht; Dreisamcafé wird bereits diesen Sommer eröffnet)
  • Gespräch von Felix mit Projektkoordinator der Stabsstelle „Jubiläum“: Planung von Seiten der Stabsstelle/Kuratorium/Fakultäten schon weit fortgeschritten. Von uns aufgenommen: Woche der offenen Tür, Fest der Kulturen, „Mundtot-Jubiläum“ (30 Jahre mundtoter AStA). AK-Jubiläum trifft sich nächste Woche Mittwoch, 25.01., 20.00 Uhr im u-asta. Ideologiekritik fragt nach Möglichkeiten, eine Vortragsreihe im Jubiläums-SoSe ins Jubiläum zu integrieren. Felix wird das mal unverbindlich ansprechen, ggf. mit dem Referat zusammen weiter verfolgen.

TOP 1 Raumantrag

  • Robin beantragt Beratungsraum für Lerngruppe am Di, 24. Januar, 10-12 Uhr
    -> Abstimmung (dafür/dagegen/Enthaltungen): 6/0/0

TOP 2 Finanzanträge

  • Gruppe lateinamerikanischer Studierender (Grupal), traditionelle Poesielesung am 30. Januar, 19.00 Uhr mit Patricia Graf im Jos Fritz Café, Thema „Populismus in Venezuela?“. Antrag auf Fahrtkostenübernahme für Anreise der Referentin aus Tübingen über 80 Euro.
    -> Abstimmung: 5/0/1
  • Maximal 150 Euro für AStA-Imagekampagne: AStA-Anzeige im KoVo (Größe und daher auch Betrag noch nicht ganz klar)
    -> Abstimmung: 5/0/0
  • Präsent für frisch Eltern-gewordene ex-u-asta-Vorstände Till Westermayer und Angela Geck
    Nach kurzer Diskussion wird beschlossen, das Präsent aus Spenden zu finanzieren. Wer spenden möchte kann dies gerne tun. Eine Spendenkasse steht im u-asta (Belfortstr. 24).

[Frank (SchwuLesBi) kommt]

Nachtrag zum Rundlauf

SchwuLesBi:

  • Wanderung sehr erfolgreich (19 TeilnehmerInnen).
  • Vergangenen Montag Pink Café mit Filmvorführung „Kissing Jessica Stein“ ebenfalls erfolgreich.
  • Planung des Vortrags mit SchwuSos (siehe letztes Protokoll) läuft gut.

TOP 3 Sonstiges

  • SchwuLesBi-Referat hat Rückerstattung Miete Mensa von Finanzreferat immer noch nicht erhalten.
  • Nächste konf am 25.01.06 um 18 Uhr s.t. (!)

erstellt von sarah zuletzt verändert: 20.01.2006 12:52
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Oktober 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: