Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 06/07 Konf-Protokoll vom 14.12.2006
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Konf-Protokoll vom 14.12.2006

TOP 0: Rundlauf TOP 1: Finanzanträge TOP 2: Café im Konf-Raum TOP 3: u-party im Jazzhaus TOP 4: Termine

Anwesend: Jonatan Cohen (Presse), Katharina Eichler (qffr), Rebecca Esenwein (Kultur), Julian Karwath (FSK), Joscha Metzger (Finanzen), Nihat Özkaya (Ideologiekritik), Simon (Antifa), Benjamin Greschbach, Hermann J. Schmeh (Vorstand)


Mit 9 Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Benjamin Greschbach.

Tagesordnung

TOP 0: Rundlauf

TOP 1: Finanzanträge

TOP 2: Café im Konf-Raum

TOP 3: u-party im Jazzhaus

TOP 4: Termine



TOP 0: Rundlauf

Presse

Haben letztes Heft für dieses Jahr herausgebracht. Planung für Boykott-Ausgabe im Januar (Frage, ob nur Boykott-Inhalte oder Mischung muss noch geklärt werden).

qffr

Gestern Filmvorführung, nicht sehr große Beteiligung aber ein paar neue Leute dazu bekommen. Zusammenarbeit mit Antifa-Referat wegen Arbeit zu Studierendenverbindungen.

Kultur

Am Samstag findet die Glühwein-ktion für das Hilfsprojekt in Honduras statt.

Ansonsten weitere Planungen für Jubiläums-Sachen und Museumsnacht.

FSK

Nichts außergewöhnliches.

Finanzen

Nichts außergewöhnliches, weiter Einarbeitung und Aufarbeitung des Liegengebliebenen.

Ideologiekritik

Veranstaltung mit Prof. Wirth war nicht so gut besucht, trotz viel Werbung. Weiterer Vorträge geplant (24. Januar, 19.00 Uhr: „Die Unterschicht – Kritik der Debatte und der empirischen Soziologie“, 31. Januar 20.00 Uhr „Feindbild Islam“).

Antifa

Veranstaltet heute Abend zum ersten Mal das Kultur-Café, Resonanz bisher gut.

Vorstand

Senatssitzung: Termin der zweiten 12er-Rats-Sitzung geklärt (23. Februar, erst unabgesprochener Vorschlag vom Rektorat für 19. Januar, nach Widerstand von uns dann verlegt).

Gespräch mit Studentenwerk (gemeinsame Busvermietung, Vorbereitung der Verwaltungsratssitzung, RVF-Verhandlungen wegen Fahrt zwischen Unizentrum und Stadthalle, allgemeine Zusammenarbeit)

Boykott:
- heute Infoveranstaltung 20.00 Uhr im Hörsaal Rundbau
- Schulung um 16.00 Uhr am Sonntag

am Sonntag: LandesAstenKonferenz in Ludwigsburg

gestern AStA-Sitzung

ansonsten siehe FSK-Protokoll


TOP 1: Finanzanträge

Allgemeiner Hinweis von Joscha, dass AStA-Finanzanträge in der Verwaltung immer länger dauern, daher ggf. privat vorgestreckt werden müssen. Die AntragstellerInnen sollten darauf immer aufmerksam gemacht werden, damit es nicht zu Irritationen kommt.

  • Antrag von Jens Papencord auf über 30 Euro für zwei Kabeltrommeln für das Studierendenhaus (AStA-Mittel).
    Mit 9(dafür):0(dagegen):0(enthalten) angenommen.

  • Antrag des Vorstandes über 150 Euro AStA Mittel für Printprodukte, die über die soziale Situation der Studierenden informieren sollen.
    Mit 9:0:0 angenommen.

TOP 2: Café im Konf-Raum

Joscha würde gerne Konf-Raum als Aufenthaltsraum für alle Studierenden zur Verfügung stellen. Während der Öffnungszeiten des Sekretariats soll es ermöglicht werden dort Zeitung zu lesen, Kaffee zu trinken etc.

Anmerkung, dass dadurch Raumanträge eingeschränkt wären, außerdem müsste darauf geachtet werden, dass danach aufgeräumt ist.

Vorschlag, dass man es an Gruppen vergibt oder zumindest eine verantwortliche Person benennt, die dann auch für das Aufräumen verantwortlich ist.

Frage, ob dies dazu führen wird, dass der einzig repräsentative Raum des u-asta dadurch unordentlich wird.

Bedingung, dass es eine verantwortliche Person gibt, danach schauen Joscha oder Jochen, dass aufgeräumt wird (daher an Sekretariatszeiten geknüpft).

Frage, inwieweit dieses offene Café dazu beitragen kann, dass mehr Leute für die Mitarbeit im u-asta gewonnen werden können.

Stimmungsbild: 6:3:0 dafür, dass es ausprobiert wird. Joscha schaut also zunächst, ob es Personen/Gruppen gibt, die die Verantwortung für die Betreuung übernehmen würden.


TOP 3: u-party im Jazzhaus

Die u-party zu Beginn des Wintersemesters war recht erfolgreich gewesen, kein Verlust, gut besucht. Damit besser als die Party im Sommersemester.

Frage, ob im Sommersemester erneut eine u-party veranstaltet werden soll. Wenn ja, wo?

Vorschläge:

SoSe 07 an einem anderen Ort als Jazzhaus. WiSe 07/08 erneut im Jazzhaus.

Mensa-Biergarten: schwierig weil Eintritt schwer kontrollierbar (doch mit mobilen Kassen-Teams, die herumlaufen und schauen, ob jemand noch nicht bezahlt hat / Eintritt dort zahlen, wo die Getränke ausgeschenkt werden / ...?)

Stimmungsbild: Die Konf ist dafür, dass das Jazzhaus erst im Wintersemester wieder genutzt werden soll.


TOP 4: Termine

  • heute Abend Boykott-Infoveranstaltung

  • Boykott-Schulung am Sonntag um 16.00 Uhr

  • AK-Vorstellung Mo, 19.30 Uhr

  • Honduras am Samstag, 19.00 Uhr


erstellt von Benny zuletzt verändert: 14.01.2007 14:39
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Juni 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: