Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2003 u-asta bei den Universitätswahlen in Freiburg klar bestätigt
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

u-asta bei den Universitätswahlen in Freiburg klar bestätigt

"10 von 15 Sitzen im AStA für die Bündnislisten für u-asta und u-Fachschaften (buf). Damit kann sich der u-asta weiterhin mit einer komfortablen Mehrheit für die Studierenden einsetzen", so Berit Lange, Spitzenkandidatin der Liste "buf-a" am Wahlabend. Linda Tessin, die den Listenplatz 1 auf der Liste "buf b" inne hatte, ergänzt: "Leider konnten wir den vierten Senatsplatz nicht wieder von der Juso-Hoschschulgruppe zurückerobern. Dennoch sieht man, dass das unabhängige Modell bei den Studierenden immer noch großes Vertrauen genießt." "Auch wenn eine Wahlbeteiligung von 14,2% immer noch sehr enttäuschend ist, lässt die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um etwa 3 Prozentpunkte für die Zukunft hoffen. Wir werden unsere im letzten Jahr deutlich intensivierte Öffentlichkeitsarbeit auch in den nächsten Semestern fortsetzen, um den u-asta und seine Arbeit bei den Studierenden bekannter zu machen", sagt Martin Lyssenko, der dritte zukünftige Senator aus dem nun schon seit 25 Jahren bestehenden u-asta.

Die BUF-Listen erreichten zusammen 58,01% (buf-a 32,72%, buf-b 25,29%). Die Oppositionsgruppen kamen auf 14,91% (Juso, 2 Sitze), 9,86% (RCDS, 1 Sitz), 6,47% (SEATTLE, 1 Sitz), 3,55% (UNIversaLISTE, 0 Sitze) und 7,2% (ULI, 1 Sitz).

Nähere Infos zu den Ergebnissen finden Sie in Kürze unter www.uni-freiburg.de


erstellt von raph zuletzt verändert: 26.11.2004 22:45
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Juli 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: