Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 10/11 Protokoll der Konf vom 09.02.2011
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 09.02.2011

Tagesordnung TOP 0: Formalia TOP 1: Rundlauf TOP 2: Raumanträge 1) AK-Vorrat 2) Experiment e.V 3) FRAS TOP 3: Diskussions-/Planungstop 1) Sperrmüll

 

 

Anwesende Mitglieder:2xVorstand, Außen, Finanzen, FSK, PR, SoH,

 

Mit 7 Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt SoH.

Tagesordnung

TOP 0: Formalia

TOP 1: Rundlauf

TOP 2: Raumanträge

1) AK-Vorrat

2) Experiment e.V

3) FRAS

TOP 3: Diskussions-/Planungstop

1) Sperrmüll

 

TOP 0: Formalia

TOP 1: Rundlauf

a) Finanzen

Steuererklärung ist an den Steuerberater gegangen. Dieser soll sie ans Finanzamt weiterleiten, Tagesgeschäft. Plant frühzeitig Inserate für den ersti u-boten zu organisieren

b) FSK

per Eilantrag bewilligt: Risograph, neuer Safe ist genehmigt ebenso wie Spülmaschine fürs Sekretariat. Alle ReferentInnen wurden (wieder)gewählt.

Näheres siehe FSK-Protokoll

c) PR

arbeitet

d) SoH

arbeitet

e) Vorstand

  • Studierendenhaus
    Die Sanierung des Studierendenhauses wird eine große Investition sein. Es wird evaluiert werden, was alles gebaut/renoviert werden soll (Dach, Treppenhaus, Brandschutzvorrichtung, etc. ...).
    Leider kann es laut Herrn Schanz aus Kostengründen keinen barrierefreien Zugang geben. Dieser steht auf der Prioritätenliste unten. Für diese Summen die man benötigen würde, um das Haus barrierefrei zu gestalten, könne man mehrere andere Gebäude barrierefrei machen. Außerdem würden nicht so viele Betroffene das Studierendenhaus nutzen. Andere barrierefrei zu renovierende Gebäude der Universität, in welchen die Frequentierung der NutzerInnen die auf barrierefreien Bau angewiesen sind, stehen auf der Priooritätenliste höher.
    Die Konf bittet nachdrücklich darum, beim nächsten jour fixe nachzuhaken, eine transparente Aufstellung zu machen, welche anderen, konkreten Maßnahmen zur Schaffung barrierefreien Baus stattdessen vorgenommen werden.
    Die Frage sollte außerdem nicht sein wie viele Nutzer auf ein barrierefreies Haus angewiesen sind, sondern die Funktion der Räumlichkeiten. Das Studierendenhaus ist die zentrale Anlaufstelle bei Schwierigkeiten, Fragen und Anregungen im Bereich des Studiums mit Behinderung, sowie für Engagement auf Studentischer Ebene.

  • Lehramtstagung

  • Antirep

  • Jour Fixe

Details siehe Anhang: 2011-02-09_ Vorstandsbericht_Konf.pdf

TOP 2: Raumanträge

1) AK-Vorrat

PR beantragt für AK-Vorrat den Konf Raum 2 für Mittwoch, den 16.02.2011 ab 20 Uhr.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

Konf 2 für AK-Vorrat

6

0

0

angenommen

2) Experiment e.V

Experiment e.V., ein Auslandsaustauschprogramm für SchülerInnen angeboten von Studierenden, beantragt für Samstag, den 05.03.2011 von 13-18 Uhr, zwei Räume für Auswahlgespräche für Austauschprogramme. U.A. sind 5 FreiburgerInnen unter den Bewerbern.

KonfRaum 2, Beratungsraum, KonfRaum 1, (je nach Barrierefreiheitsbedarf)

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

Räume für Experiment e.V

5

0

1

angenommen

3) FRAS

Der Finanz und Raumausschuss (FRAS) hat den Konf 1 für die „After GaPo Party“ der GermanistInnen am 12.02. genehmigt.

TOP 3: Diskussions-/Planungstop

1) Sperrmüll

Die Firma die den Sperrmüll mitnimmt kommt sobald die Baustelle vor dem Haus weg ist (Mitte März). Alle Fachschaften die im Haus einen Raum haben sollen bis Mitte März mit dem Vorstand in Verbindung treten wenn sie Sperrmüll haben der mitgenommen werden soll.

Anhänge des Artikels
Konf 2011-02-09.pdf Konf 2011-02-09.pdf
(Konf 2011-02-09.pdf - 105.99 Kb)
2011-02-09_ Vorstandsbericht_Konf.pdf 2011-02-09_ Vorstandsbericht_Konf.pdf
(2011-02-09_ Vorstandsbericht_Konf.pdf - 17.42 Kb)

erstellt von Thomas zuletzt verändert: 21.02.2011 14:25
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Mai 2022 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: