Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 07/08 Protokoll der konf vom 20.02.2008
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der konf vom 20.02.2008

TOP 0: Vorgezogene Angelegenheiten TOP 1: Rundlauf TOP 2: Raumanträge TOP 3: Finanzanträge TOP 4: Termine und Sonstiges

Anwesend: Hermann J. Schmeh (Finanzen), Konstantin Görlich (FSK), Katharina Maier (Gleichstellung), Esther Oehlschlägel (Hochschulpolitik), Nihat Özkaya (Ideologiekritik), Anna Simme (Kultur), Robin Gommel (PR), Henrike Hepprich, Jonathan Nowak (Vorstand)

Gäste: Nina, Clemens


Mit 10, später 9 Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Jonathan Nowak.


Tagesordnung

TOP 0: Vorgezogene Angelegenheiten

TOP 1: Rundlauf

TOP 2: Raumanträge

TOP 3: Finanzanträge

TOP 4: Termine und Sonstiges



Vorgezogene Angelegenheiten

Kule Knut

Diskussion und Argumente (siehe auch FSK-Protokolle):

Die Abstimmung wurde wegen Unklarheiten mehrfach vertagt. Aus diesem Grund werden von einem Anwesenden starke Bedenken geäußert.

Als der Antrag ursprünglich gestellt wurde, waren die genauen Ausformungen noch nicht bekannt.

Geschäftordnungsantrag: Es wird beantragt, die Debatte zu schließen. Da keine Gegenrede erhoben wird, ist der Antrag genommen.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


Unterstützung Party Kule Knut

8

1

1

Antrag angenommen


Lernberatungsstelle

Nina studiert Erziehungswissenschaften und möchte eine Lernberatungsstelle einrichten. Sie hat sich mit der Nightline u. a. auseinandergesetzt. Nina bittet um Unterstützung für die Einrichtung einer solchen Stelle, damit sie gegenüber der Uni-Verwaltung eine einfachere Arbeit hat.

Es wird nach einem genaueren Konzept gefragt.

Nina stellt sich eine Halbtagsstelle vor, die Beratungsgespräche (Sprechstunden) für Prüfungen etc. geben kann. Näheres muss mit Fr. Welsch etc. besprochen werden. Durch die Lernberatung soll Prüfungsstress, insbesondere bei Abschlussarbeiten abgebaut werden.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


Unterstützung des Konzepts

9

0

1

Antrag angenommen



[Anna geht]

Offene Fachschaft Medizin

Fünf Studierenden möchten nach Montenegro als Delegierte zur General Assembly der International Federation of Medical Students' Associations (IFMSA) fahren und benötigen dafür finanzielle Unterstützung in Höhe von 1000 Euro. Diese sind in der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Ämtern tätig.

Es wird die Frage gestellt, wieso der Bundesverband nicht die Kosten übernehmen kann. Dies wird damit beantwortet, dass der Bundesverband kein/kaum Mittel zur Verfügung hat.

Es wird darauf verwiesen, dass Finanzanträge von anderen Fachschaften, die wesentlich weniger Geld zur Verfügung haben, abgelehnt wurden.

Die Teilnahmekosten betragen zwischen 300 und 500 Euro pro Person, der Flug kostet 800 Euro pro Person. Es wird an der Fakultät noch Geld beantragt werden. Außerdem sollen noch andere Quellen aufgetan werden. Die offene Fachschaft Medizin will maximal 500 Euro pro Person zahlen.

Momentan ist die Finanzlage des AStA sehr angespannt. Deswegen soll dem Antrag nur unter dem Vorbehalt zugestimmt werden, dass sich die Finanzlage bessert.

Es werden Tipps gegeben, bei welchen Institutionen für einen solchen Zweck noch Geld beantragt werden könnte.

Es wird vorgeschlagen, den Antrag erst im Sommersemester abzustimmen.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


1000 Euro

-

-

-

Antrag wurde auf das SoSe vertagt



Rundlauf

antifa

Finanzen

Das AStA-Protokoll wurde geschrieben. Außerdem wurde ein Protokoll zu einer Besprechung der Finanzsituation des AStA überarbeitet.

FSK

Siehe Protokoll.

Gleichstellungsreferat

Hat ein paar Mails wegen der geplanten Aktionswoche des fzs geschrieben. Es ist geplant, das Treffendes SchwuLesBi-Referates zu besuchen um gemeinsam Aktionen planen zu können.

HoPo

Es hat bisher kein neues Treffen hat stattgefunden.

Ideologiekritik

Das Referat wird sich das nächste Mal (Montag) mit Arbeitslosigkeit auseinandersetzen.

Kultur

Ein Kulturnewsletter und ein Kultur-Kalender sind in Planung.

PR

Das PR-Referat hat sich in die Unterlagen für ABS-, PM-Sitzungen etc. eingelesen.

Presse

SchwuLesBi

Umwelt

Das Umweltreferat hat die Ersti-Umwelt-Tipps für den u-boten vorbereitet und will diese am 1. März fertigstellen. [Bericht von Robin]

Vorstand

Die Hälfte des Vorstandes ist im Teilzeit-Urlaub (jeden Morgen von 9 bis 12 Uhr diese Woche nicht anwesend)

  • Es gab eine weitere 12er-Ratssitzung, in der strittige Punkte noch nicht endgültig geklärt werden konnten.

  • Die Landesastenkonferenz (LAK) fand statt. Jonathan stellte die Projekte zum Studienführer und zum CHE vor.

  • Es fand eine Akkreditierungsveranstaltung statt, auf der zwei Akkreditierungsagenturen sich vorstellten und über die Akkreditierungsverfahren referierten.

  • Es fand ein Senatsvorbereitungstreffen statt.

  • Die Unterschriften, die im Rahmen der Mundtot-Aktionswoche gesammelt worden waren, wurden abgeschickt.

Raumanträge

Die Fachschaft Soziologie

beantragt für Montag, den 25. Februar, ganztägig den Presseraum zum KoVo-Layouten.


Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis



8

0

1

Antrag angenommen



Eine Prüfungsgruppe

(Zahmedizin Staatsexamen, 4 Leute) beantragt den Beratungsraum für mittwochs (27.2., 5.3, 12.3, 19.3, 26.3 und 2.4) 18-20 Uhr. Der Raum ist frei.



Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis



6

0

3

Antrag angenommen


Erik Schaff

beantragt für Mittwoch, den 20.2. ab 20 Uhr den Konfraum für einen Spieleabend.


Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis



4

1

3

Antrag angenommen




Eine Ex-o-Rep-Gruppe

beantragt in den Semesterferien vormittags (9-14 Uhr) statt nachmittags einen Raum im Studierendenhaus zu bekommen.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis



7

0

2

Antrag angenommen


Finanzanträge

Das Umweltreferat beantragt 140 Euro Fahrtkostenzuschuss für das Gründungstreffen des UniSolar-Netzwerkes am 23. Februar in Hannover. Es sollen zunächst die Nordhochschulen angefragt werden, ob eine Finanzierung möglich sei.

Termine und Sonstiges

Es ist eine Fortführung des Zukunftskongresses geplant. An Clemens wurde der Wunsch herangetragen, dass sich nicht überwiegend Studierende aus der Hochschulpolitik an diesem beteiligen. Es werden Zweifel an der Sinnhaftigkeit, die Anzahl der hochschulpolitischen Studierenden zu beschränken, geäußert.

Die nächste konf findet am 5. März statt.

Ersti-Party im kommenden WiSe -> vertagt

Die Klausurtagung findet im Posthäusle statt.

Alle ReferentInnen, die dies noch nicht getan haben, sollten sich unbedingt in der ersten FSK im nächsten Semester vorstellen (15. April 08).






erstellt von Jonathan Nowak zuletzt verändert: 07.03.2008 15:18
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Dezember 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: