Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 07/08 Protokoll der konf vom 13.02.2008
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der konf vom 13.02.2008

TOP 0: Rundlauf TOP 1: Finanzanträge TOP 2: Hausrenovierung TOP 3: Akkreditierungsverfahrensseminar TOP 4: Plakate TOP 5: Aufräumen TOP 6: Termine und Sonstiges


Anwesend: Hermann J. Schmeh (Finanzen), Konstantin Görlich (FSK), Nihat Özkaya (Ideologiekritik), Michael Wiedmann (SchwuLesBi), Robin Gommel (PR), Henrike Hepprich, Jonathan Nowak (Vorstand)

Gäste: Florian Lehnerer


Mit 7 Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Jonathan Nowak.


Tagesordnung

TOP 0: Rundlauf

TOP 1: Finanzanträge

TOP 2: Hausrenovierung

TOP 3: Akkreditierungsverfahrensseminar

TOP 4: Plakate

TOP 5: Aufräumen

TOP 6: Termine und Sonstiges



TOP 0: Rundlauf

antifa


Finanzen

Ein Protokoll über das Gespräch mit der Rektoratverwaltung wurde fertiggestellt. Außerdem wurde das AStA-Protokoll geschrieben.

FSK

Siehe FS. Außerdem wurde ein Interview für den u-boten gegeben.

Gleichstellung


HoPo

Das HoPo-Referat hat die ersten Planungen für das nächste Semester aufgenommen [Bericht von Jonathan].

Ideologiekritik

Eine sehr interessante Diskussion über Lohngerechtigkeit wurde geführt.

Kultur


PR

Aufgrund von vorübergehenden technischen Problemen im Presseraum wurde die Arbeit des PR-Referates eingeschränkt. Um besser Arbeiten zu können, wünscht sich das PR-Referat mehr Arbeitsspeicher für einen der Rechner.

Presse


SchwuLesBi

Die inhaltliche Planung für das nächste Semester wurde begonnen, eine Werbungsstrategie wird überlegt.

Umwelt


Vorstand

  • Die Anträge für die fzs-MV für den Studienführer und zur Thematisierung des CHE wurden nachträglich mitaufgenommen. In der ursprünglichen Verschickung der Anträge waren diese nicht enthalten, obwohl sie fristgerecht zugestellt wurden.

  • Die Broschüre über studentische Gruppen in Freiburg ist weiter in Planung.

  • Eine Hütte für die Klausurtagung im September (25. bis 28.) wurde gefunden und der Termin vorgemerkt.

  • Ein Fotoprojekt, welches 33 Studierende aus den 11 Fakultäten protätieren soll, wurde im Rektorat und anschließend in der FSK vorgestellt. Es werden nun Personen für dieses Projekt gesucht.

  • Für die Autovermietung steht das Auto nun fest, es ist ein Opel Combo. Ende des Monats ist ein Treffen geplant, um das Auto zu begutachten.

  • Für die Uniwahlen, die am 24. Juni voraussichtlich stattfinden, werden Kandidaten für die buf-Listen gesucht.

  • Frankenberg war in Freiburg um einen Vortrag über „Zwei Semester Studiengebühren - eine Bilanz“ zu halten. Aufgrund von zahlreichen Zwischenrufen/-fragen konnte der eigentliche Vortrag nicht stattfinden und eine chaotische Diskussion entwickelte sich.

  • Eine Helfer-Party für die Helfer vom 12. Januar wurde veranstaltet.

TOP 1: Finanzanträge

  • Das Ensemble "Die Immoralisten" beantragen für die Unterstützung ihrer Aufführungen von "Nachtstück" 150 Euro für Plakatkosten.

    Da nicht anwesend, wird der Antrag weiter vertagt. Der Vorstand schreibt außerdem die Immoralisten an.

TOP 2: Hausrenovierung

Das Bauamt konnte bis jetzt aus unsere Fragen noch nicht antworten und will einen Termin mit uns ausmachen.

Der Referateraum sollte aufgeräumt werden.

Es soll eine Email über sämtliche Verteiler geschickt werden, dass eventuell vorhandene persönliche Gegenstände Sachen mitgenommen werden sollten, bevor sie entsorgt werden.

Zum Aufräumen wird die Woche vom 3. bis zum 9. März festgesetzt.

TOP 3: Akkreditierungsverfahrensseminar

(Bericht von Clemens Weingart)

Heute gab es eine Veranstaltung zu Akkreditierung. Der deutsche Akkreditierungsrat hat gewisse Standards zur Qualitätssicherung festgelegt. Akkreditierungsagenturen achten auf die Einhaltung dieser Standards.

Bisher wurde hauptsächlich Programmakkreditierung durchgeführt, also einzelne Studiengänge akkreditiert.

Es gibt die Überlegung, das Qualitätssicherungssystem der Hochschule zu akkreditieren (Systemakkreditierung). Die Universität Freiburg würde gerne eine Systemakkreditierung durchführen.

Zwei Personen von zwei Akkreditierungsagenturen waren heute da und haben die Akkreditierung aus Sicht ihrer Agenturen vorgestellt.

Die Universität Freiburg ist dabei, eine entsprechenden Qualitätssicherung aufzubauen mit Evaluationsordnung etc.

Clemens hält es für dringend notwendig, sich an diesem Prozess aktiv zu beteiligen, da wir so unter anderem auch die Lehre verbessern könnten.

Es gibt in Deutschland einen Akkreditierungspool. Dieser entsendet Studierende in Akkreditierungsverfahren. Außerdem schult er die entsprechenden Studierenden.

Clemens würde gerne eine Schulung zur Akkreditierung durchführen. Dazu braucht er Räume und Geld. Er würde gerne die Schulungsseminare im AStA abhalten.

Geld wird beim AStA/u-asta nicht beantragt. Möglicherweise kann die LAK oder der BMBF-Kosten übernehmen. Teilnehmerbeiträge sind nicht vorgesehen.

Die Unterkunft der Leute ist noch zu klären. Er fragt, ob Gäste privat untergebracht werden könnten. Ein konkreter Termin existiert noch nicht, aber es ist Ende April angestrebt. Außerdem besteht vielleicht die Möglichkeit, die Leute im AStA unterzubringen.

Clemens rechnet mit 20 bis 30 Leuten.

TOP 4: Plakate

Es wurden Plakate auf Rechnung des u-asta bestellt, obwohl überhaupt kein Beschluss in diese Richtung gefällt wurde.

TOP 5: Aufräumen

Es wird festgestellt, dass der Presseraum in der Vergangenheit mehrfach unaufgeräumt hinterlassen wird. Daraus wird die Forderung abgeleitet, dass angedroht werden sollte, den Presseraum in Zukunft abzuschließen.

TOP 6: Termine und Sonstiges

O-ReferentInnen werden dringend gesucht. Interessenten schreiben an hermann@u-asta.de.

Ein neueR ServicereferentIn wird gesucht.

Mitfahrgelegenheitskasten: Robin kennt einen Schreiner und Allison würde den Kasten anmalen.

Hoffete der FS Geo-Hydro findet am Freitag statt.


erstellt von Jonathan Nowak zuletzt verändert: 06.03.2008 19:39
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: