Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle WiSe 07/08 Protokoll der konf vom 06.02.2008
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der konf vom 06.02.2008

TOP 0: Rundlauf TOP 1: Raumanträge TOP 2: Finanzanträge TOP 3: Hausrenovierung TOP 4: Fahrradvermietung/-werkstatt TOP 5: Termine und Sonstiges

Anwesend: Hermann J. Schmeh (Finanzen) [ab TOP 2], Konstantin Görlich (FSK), Katharina Maier (Gleichstellung), Esther Oehlschlägel (Hochschulpolitik), Nihat Özkaya (Ideologiekritik), Michael Wiedmann (SchwuLesBi), Robin Gommel (PR), Flora (Umwelt), Henrike Hepprich, Jonathan Nowak (Vorstand)


Mit 9, später 10, Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Jonathan Nowak.


Tagesordnung

TOP 0: Rundlauf

TOP 1: Raumanträge

TOP 2: Finanzanträge

TOP 3: Hausrenovierung

TOP 4: Fahrradvermietung/-werkstatt

TOP 5: Termine und Sonstiges



TOP 0: Rundlauf

antifa


Finanzen

Hatte Gespräch mit der Verwaltung wegen der Finanzsituation gesprochen.

FSK

Siehe Protokoll

Gleichstellung

Liste wurde erstellt, was für die Aktionswoche gegen Seximus getan werden könnte. Es soll eine Informationsstand gemacht werden. Der fzs wurde angeschrieben und nach weiteren Materialien gefragt. Vortrag, Feier, Filmabend.

HoPo

Da der Erscheinungstermin des u-boten verschoben wurde, wurde der neue Artikel zum CHE nochmal überarbeitet.

Ideologiekritik

Nächste Woche gibt es einen Vortrag zum Thema „Lohngerechtigkeit“

Kultur


PR

Hat beim Histo-KoVo versucht zu helfen.

Presse

Der Erscheinungstermin des u-boten wurde um sechs Tage verschoben. [Kommentar von Jonathan]

SchwuLesBi

Helferfest war am Sonntag, Montag war PinkCafe.

Umwelt

Für die erste Ausgabe des u-boten im neuen Semester sollen Energiespartipps veröffentlicht werden.

Vorstand

  • Es fand eine AStA-Sitzung statt. In dieser wurden zwei Anträge der Juso-HSG zur Haushaltsituation, die nur als Tischvorlage eingebracht wurden, auf die nächste Sitzung vertagt.

  • Ein Treffen mit Personen von der Rektoratsverwaltung fand statt, um die Finanzsituation des AStA zu diskutieren.

  • Es wurden ein Artikel für das Referat für Hochschulpolitik für den u-boten geschrieben, außerdem wurde ein Artikel zum neuen Rektorat entworfen.

  • Es wurde bei den Anträgen für die Mathislemühle für die Hüttentermine (Referatseinführungshütte, Klausurtagung) nachgehakt. Wie es aussieht, müssen wir uns nach einer neuen Hütte umsehen, da zumindest für den Zeitpunkt der Klausurtagung schon eine andere Veranstaltung vorgesehen ist.

  • Die EFH Freiburg hat ihren Boykott beendet und es gibt Bestrebungen einen neuen Boykottversuch zu starten.

  • Das Rektorat schickte uns einen Entwurf zu den geplanten neuen Befreiungsregelungen.

  • Der runde Tische „Internationales“ wurde besucht. Durch die IGA kommen einige Studierende nach Freiburg, die nur englisch sprechen können. Dadurch sind z.B. Kräfte des Studentenwerkes überlastet. Es gibt momentan zu wenig deutschsprachige Tandempartner und suchen deshalb neue.

TOP 1: Raumanträge

  • Die FS Germanistik beantragt den konf-Raum für Samstag, den 16. Februar, ganztägig für ihr After-GaPo-Treffen. Der Raum ist frei.

    8/0/1 -> Damit angenommen

  • Die Juso-HSG beantragt den Konf-Raum für Montag den 18. Februar ab 20 Uhr für ein Semesterabschlussgrillen. Gegrillt wird dabei im Hof, lediglich der Verzehr wird im Konfraum stattfinden. Der Raum müsste ab 20 Uhr dann frei sein, sollte das SchwuLesBi-Referat nicht ausnahmsweise ein PinkCafé in den Semesterferien machen.

    6/0/3 -> Damit angenommen

[Hermann kommt]

TOP 2: Finanzanträge

  • Clemens Weingart beantragt ein Abonnement der Zeitschrift "Forschung und Lehre". Die Kosten würden 70 Euro/Jahr betragen.

    Vertagt auf die erste Sitzung im neuen Semester (nach GO ohne Gegenrede).

  • Das Ensemble "Die Immoralisten" beantragen für die Unterstützung ihrer Aufführungen von "Nachtstück" 150 Euro für Plakatkosten.

    GO-Antrag: Erneute Verschiebung und Einladung der „Immoralisten“. Keine Gegenrede

    Anmerkung: Es gibt keine Finanzentscheidungsautomatismen im u-asta (Kommentar auf die Antwort der Immoralisten mit dem Inhalt, dass der u-asta/AStA in den letzten Jahren ihre Veranstaltungen unterstützt hatte).

TOP 3: Hausrenovierung

Es wird dagegen protestiert, dass wir nur die Geld„reste“ (des Bauamts) bekommen.

Es sollte vorher genau nachgefragt werden, wie lange die Sachen dauern etc.

Es wird vorgeschlagen, statt dem 1. OG zuerst das 2. OG renovieren zu lassen. Ob die Fachschaften aber genügend Leute haben, ist fraglich.

TOP 4: Fahrradvermietung/-werkstatt

Die Servicekräfte haben selbst vorgeschlagen, dass sie zusätzlich zu ihren sonstigen Aufgaben auch eine Fahrradvermietung/Fahrradwerkstatt aufbauen könnten.

Ziel der Werkstatt ist es, einige Grundelemente vorrätig (Werkzeug, Flicken) zu haben, um einfache Sachen – wie einen Platten – beheben zu können. Eine Person aus dem Umwelt-Referat mit Erfahrung in der Reparatur von Fahrräder hat sich ebenfalls bereit erklärt, zu helfen.

Ziel der Vermietung ist es, gegen eine Kaution Fahrräder günstig(er als beim Velo) zu vermieten. Dies ist für Studierende unter anderem dann interessant, wenn ein zusätzliches Fahrrad für Besuch benötigt wird. Die Fahrräder sollten möglicherweise auf einer Fahrradauktion günstig ersteigert werden. Lagerplatz wäre, wenn dies möglich ist, im Hof unter dem Vordach.

Es wird in den Raum geworfen, dass die Auslastung des Sekretariats sich durch die geplante Autovermietung erhöhen wird.

Keine weiteren Einwände.

TOP 5: Termine und Sonstiges

Uniradio/-tv: Vertagt, da das Pressereferat nicht anwesend ist.


erstellt von Jonathan Nowak zuletzt verändert: 06.03.2008 19:32
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Dezember 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: