Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle SoSe 2013 Protokoll der Konf vom 12.08.13
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 12.08.13

TOP 0: Formalia TOP 1: Rundlauf TOP 2: Raumanträge 1) Akj Grillen im Innenhof 2) Ausstellung zur Schuldenkrise TOP 3: Finanzanträge 1) Infoflyer über Kooperationen 2) Ausschreibung für Haushaltsbeauftragte*n 3) Spanngurte für den Fahrradanhänger 4) Abstimmungen TOP 4: Diskussions-/Planungstop 1) Kandidat*innensuche für die VS 2) TOP 2 Küche 2. OG Nächste Konf: Mittwoch, 28.8. 14:00 Uhr c.t.

 

Anwesende Mitglieder: 3x Vorstand, Finanzen, SchwuLesBi, Lehramt, Ideologiekritik, Politische Bildung

Gäste: Person von Falsch Verbunden

 

Mit 8 Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt SchwuLesBi.

 

TOP 0: Formalia

TOP 1: Rundlauf

a) Finanzen

Überweisungen sind raus gegangen. Außerdem wurde die Kasse geprüft. Der Referent hat bei den Perspektiven Treffen zum Haushalt der VS mitgearbeitet.

b) Lehramt

War auf der LAK in Heidelberg dabei und hat außerdem ein Gespräch mit Edith Sitzmann MdL der Grünen geführt. Es ging um die Lehramts-Umstrukturierung: Im Oktober soll es wohl eine Stellungnahme der SPD geben, die Grünen haben sich schon auf die Umstellung auf BA/MA geeinigt. Sitzmann hat angeboten, es solle Anfang des nächsten Semesters ein weiteres Treffen geben. Um Ba / Ma noch zu verhindern müsste man sich wohl noch an die SPD wenden, was auch geplant ist.


 

c) Politische Bldungi

Gibt nichts, hat Bachelor-Arbeit abgegeben.

d) Ideologiekritik

Ist im Urlaub, es gibt nichts neues.


 

e) SchwuLesBi

War Eis und im Schlappen essen als Helfer*innenfest für den CSD-Besuch.


 

f) Vorstand

Siehe Anhang.

TOP 2: Raumanträge

1) Akj Grillen im Innenhof

Gruppe: akj

Raum: Innenhof ab 20 Uhr, ab 22:00 Uhr konf 1

Termin: 14.8.13, 20:00 Uhr

Veranstaltung: Grillen

Erklärung:

a) Fragen/Diskussion


 

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

Akj-Grillen im Innenhof

7

0

1

angenommen

2) Ausstellung zur Schuldenkrise

Gruppe: erlassjahr.de (Erzdiözese)

Raum: Ausstellung in der Eingangshalle des KG 1 zur Geschichte der Schuldenkrise

Termin: 9.-22. November

Veranstaltung: Ausstellung zur Schuldenkrise

Erklärung:

a) Fragen/Diskussion

Über mehrere Tage im KG 1, könnte es schwer sein das bei der Uni zu mieten. Man könnte es einfach versuchen als AStA und dann kann die Uni-Leitung entscheiden.

Die Gruppe kommt uns eher „undurchsichtig“ vor. Außerdem äußern sich einige Leute kritisch zum Thema „Schuldenerlass“.

Allgemein ist Entwicklungspolitik ein sehr schwieriges Feld, man sollte diese missionarische Entwicklungspolitik vielleicht nicht unterstützen auch da wir noch keine Beschlüsse dazu haben.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

Ausstellung von erlassjahr.de

0

5

3

abgelehnt

 

TOP 3: Finanzanträge

1) Infoflyer über Kooperationen

Gruppe: falsch verbunden

Betrag: 100€

Zweck: In der Ersti-Zeit soll über Verbindungen aufgeklärt werden. Diese Infoflyer sollen insbesondere an der juristischen Fakultät verteilt werde.

a) Fragen/Diskussion

Auflage sollte auf mind. 5,000 erhöht werden für Ersti-Boten. Aber in Boten gibt es bereits einen Text zu dem Thema. Aber höhere Auflage wäre sinnvoll, z. B. Für Markt der Möglichkeiten, Jazz-Frühstück...

Flyer sind auch für Nicht-Erstis interessant. Man sollte aber auch nicht zu viele bestellen bevor sie weggeschmissen werden. Wenn es zeitlose Flyer sind, dann kann man sie immer auslegen, wenn sie zeitgebunden sind sollte man nicht zu viel bestellen.

Antrag für 2,500 Stück. Das wären 92€.

2) Ausschreibung für Haushaltsbeauftragte*n

Gruppe: u-asta

Betrag: unterschiedliche (siehe Abstimmungen)

Zweck: Kosten Stellenausschreibung für Haushaltsbeauftragte*n. Perspektiven Treffen hat sich entschieden es S

sollte in der Badischen, Süddeutschen und taz ausgeschrieben werden.

Erklärung: Badische Zeitung: 443€ für eine Ausgabe.

Süddeutsche (ohne online): 834€

taz (Mittwoch): 201€

taz (Samstag): 222€

Am beste wäre es in möglichst vielen Zeitungen zu inserieren, aber mind. in einer. Die Stelle MUSS auch in einem gewissen Rahmen ausgeschrieben werden. Wenn es über das Job-Portal der Uni ausgeschrieben wird, dann geht es wohl auch automatisch an einige Zeitungen weiter.

Antrag: Nicht in der SZ ausschreiben, da dies zu teuer ist und wohl auch nicht das gewünschte Publikum erreicht.

Es wird gestaffelt über jede Zeitung einzeln abgestimmt (verschiedene Größen). Es wird versucht, die Ausschreibung so kurz (und damit günstig) wie möglich zu halten. Deswegen kann es sein, dass die Beträge viel zu hoch angesetzt sind.

3) Spanngurte für den Fahrradanhänger

Gruppe: u-asta

Betrag: 29 € bzw. 12 €

Zweck: Spanngurte für Fahrradanhänger

Erklärung: Es werden Spanngurte für den Fahrradanhänger zum Transport benötigt. Spanngurte mit Ratschen gibt es sehr günstig, die anderen sind aber deutlich leichter zu bedienen aber teurer.

Es wird gestaffelt abgestimmt, zuerst die ohne Ratschen (29€) und wenn dies nicht angenommen wird die günstigeren mit Ratschen

4) Abstimmungen

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

100 Euro für 2500 Flyer

7

0

1

angenommen

2. Antrag: Zeitungen werden einzeln abgestimmt

Badische Zeitung I (gesamt) 890

taz (Mittwoch) I 400

SZ I 834

 

 

4

6

0

 

 

2

1

7

 

 

2

1

1

 

 

Angenommen

angenommen

abgelehnt

Spanngurte mit Ratschen

 

6

 

0

 

2

 

Angenommen (also wird über den anderen nicht mehr abgestimmt)

TOP 4: Diskussions-/Planungstop

1) Kandidat*innensuche für die VS

Für verschiedene Kommissionen für die VS werden Leute gesucht. Insbesondere für WSSK werden Leute gesucht. Zwei Personen haben sich da bereits Gedanken darüber gemacht. Fünf Mitglieder, zwei davon externe Mitglieder (außerhalb der Studierendenschaft). Wer in der WSSK ist, darf sonst kein Amt in der VS mehr übernehmen.

StuRa Präsidium: Bislang zwei Bewerber*innen. Besteht in der Regel aus drei Leuten. Insbesondere eine Frau wird noch gesucht.

Vorstand: Bislang zwei Vorschläge. Es wird vor allem noch nach Frau gesucht.

Autonome Referate: 5 Stück. SchwuLesBi hat schon 2 Vorschläge. Chronische Krankheiten wohl auch. Referat für Studierende mit familären Verpflichtungen. Gibts bislang noch keine Vorschläge. Migrationshintergrund: Bislang niemand. Gender: unbekannt, eher keine Person bekannt bislang.

Nicht autonome Referate: StuRa muss erst entscheiden, welche es will. Man kann sich aber schon Gedanken machen und schon Bewerbungen schreiben.

Finanzen: Wird wohl die aktuelle Person weiterführen.

Servicestellen: Laufen bis Oktober wohl erst mal so weiter, für EDV sollte man ab Oktober / November dann jemand neuen einstellen. Am besten zwei für den Anfang um die Homepage aufzubauen.

Man sollte sich über ein Layout / PR – Referat bzw. Stellen Gedanken machen.

Senatskommissionen müssen auch besetzt werden mit Menschen aus verschiedenen Fachrichtungen.

Bislang noch keine Bewerbung für die Struktur- und Entwicklungskommission.

Ausschuss für Medienentwicklung und Praxis gibt es auch noch, zudem zwei Mitglieder für die Gleichstellungskommission.

Es gibt noch viel mehr, die Ausschreibungen kommen...

2) TOP 2 Küche 2. OG

Es wurde um eine Liste gebeten, was in der Küche gewünscht ist.

  • Kochblatten (Induktionsplatten)

  • Backofen

  • Kaffee-Maschine

  • Kühlschrank (haben die Fachschaften eigentlich größtenteils in ihren Räumen)

  • Spüle

  • Spülmaschine

Wir sollten das hier nicht weiter diskutieren, sondern insbesondere die Fachschaften, die den Raum auch nutzen werden, kontaktieren. Eine Spülmaschine wäre uns jedoch sehr wichtig da dadurch wohl die Sauberkeit signifikant erhöht wird.

Nächste Konf: Mittwoch, 28.8. 14:00 Uhr c.t.

Anhänge des Artikels
konf-12.8.13.pdf konf-12.8.13.pdf
(konf-12.8.13.pdf - 93.93 Kb)
vorstandsbericht-12.8..pdf vorstandsbericht-12.8..pdf
(vorstandsbericht-12.8..pdf - 59.83 Kb)

erstellt von vorstand zuletzt verändert: 12.08.2013 20:51
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« November 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: