Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle SoSe 2008 Protokoll der Konf vom 21. Mai 2008
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 21. Mai 2008

TOP 0: Rundlauf TOP 1: Raumanträge TOP 2: Finanzanträge TOP 3: Rechenschaftsberichte Wahlinfo TOP 4: Fotoprojekt 33 TOP 5: Satzung TOP 6: Termine und Sonstiges


Anwesend: Hermann J. Schmeh (Finanzen), Konstantin Görlich (FSK), Esther Oehlschlägel (Hochschulpolitik), Doro Lürbke (Presse), Henrike Hepprich, Jonathan Nowak (Vorstand)


Mit 6 Mitgliedern NICHT beschlussfähig, Protokoll schreibt Jonathan Nowak.


Tagesordnung

TOP 0: Rundlauf

TOP 1: Raumanträge

TOP 2: Finanzanträge

TOP 3: Rechenschaftsberichte Wahlinfo

TOP 4: Fotoprojekt 33

TOP 5: Satzung

TOP 6: Termine und Sonstiges



Rundlauf

antifa

Finanzen

Der Finanzreferent hat die Belege aufgearbeitet. O-ReferentInnen werden weiterhin dringend gesucht.

FSK

Siehe Protokoll. Die Grüne HSG und Die Linke.SDS dürfen auf buf kandidieren.

Gleichstellungsreferat

HoPo

Ein neuer Artikel, der sich mit dem Verständnis des Begriffes Hochschulautonomie beschäftigt, wurde für den u-Boten geschrieben.

Ideologiekritik

Kultur

PR

Presse

Der nächste u-Bote erscheint am Montag. Das Wahlinfo wird am 8. Juni gelayoutet. Dieses Heft erscheint am 12. Juni.

SchwuLesBi

Umwelt

Vorstand

  • Der Vorstand hat die fzs-MV in Potsdam besucht. Diese war sehr strukturell geprägt. Der Mitgliedsbeitrag wurde erhöht, was uns als Studierendenschaft ohne Verfasste Studierendenschaft nicht betrifft.

  • Der Vorstand hast die Sitzung des PM-KO besucht. Auf der KO-Sitzung wurde die Kampagnen-Planung für die nächsten Monate besprochen. Die anderen KO-Mitglieder zeigten Bereitschaft, Aktionen und Materialien zur Verfassten Studierendenschaft finanziell zu unterstützen.

  • Der Vorstand hat eine Sitzung der Vernetzende Organisierung besucht. Dort wurde das Selbstverständnis dieser Organisierung ausgearbeitet.

  • Der AK Mundtot hat für den 23. Juli ein Kabarett mit Georg Schramm im Peterhofkeller organisiert.

  • Das Auto für die Auto„vermietung“ ist angekommen und kann von uns nun gegen Spende verliehen werden.

  • Im Rahmen der Fachschaftenbesuche wurden weitere Fachschaften besucht.

  • Die Haushaltsentwicklung der Uni der letzten Jahre wurde nachvollzogen.

  • Das Archiv wurde aufgeräumt und befindet sich jetzt wieder in einem benutzbareren Zustand.

  • Die Listenvorschläge für die Uniwahlen wurden fertiggestellt und wurden von der Wahlversammlung einstimmig ohne Enthaltung angenommen.

Raumanträge

Die Fachschaft beantragt den Presse-Raum für das Layouten ihres KoVos vom 27. Juni bis zum 29. Juni.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


6

0

0

empfehlend angenommen




Die Linke.SDS beantragt den Konf-Raum für Dienstag, den 3. Juni, ab 20 Uhr für eine Venezuelaveranstaltung.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


4

0

2

empfehlend angenommen



Die Fachschaft Politik beantragt den Innenhof für Freitag, den 30. Mai, für ein Weißwurstessen mit den Erasmusstudierenden (ab 10:30 Uhr).

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


6

0

0

empfehlend angenommen


Finanzanträge

Der Vorstand beantragt 30 Euro, um das Buch "Vom Studentenberg zum Schuldenberg? - Perspektiven der Reform der Hochschul- und Studienfinanzierung" zu kaufen.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


6

0

0

empfehlend angenommen




Das Sekretariat beantragt 100 Euro für einen abschließbaren Schrank für die Fahrradwerkstatt.

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis


5

0

1

empfehlend angenommen


Rechenschaftsberichte Wahlinfo

Für das Wahlinfo, welches am 12. Juni erscheint, müssen die Referate wie jedes Jahr einen Rechenschaftsbericht schreiben. Die entsprechenden Artikel müssen dazu bis zum 5. Juni an presse@u-asta.de geschickt werden. Ein Rechenschaftsbericht sollte etwa 2000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen.

Fotoprojekt 33

Der Vorstand berichtet, dass Manfred Zahn, der in der FSK bereits das Fotoprojekt 33 vorgestellt hatte, sich an ihn gewendet hatte, da die Fortführung des Projekts gefährdet ist.

Beschreibung des Projekts:

Es sollen 33 Studierende (je drei Studierende aus einer Fakultät) in ihrer Wohnung interviewt und fotografiert werden. Aus diesen Fotos und Interviews soll eine Ausstellung entstehen. Außerdem soll ein Buch mit einer ausführlicheren Version der Interviews und (optional) auch eine Webpräsenz geschaffen werden. Durch dieses Projekt soll eine Art Momentaufnahme entstehen, was die Studierenden heute über ihr Studium und ihr Leben um das Studium denken, meinen, fühlen.

Das Projekt wurde noch in der Amtszeit Jägers begonnen. Der damalige Prorektor für Studium und Lehre, Prof. Volz, sagte dem Projekt umfangreiche Unterstützung zu. Das neue Rektorat sieht die Finanzplanung Manfred Zahns aber kritisch, da sogenannte „Echtkosten“ (wie die Arbeitszeit der Hausmeister für das Aufbauen der Ausstellung) nicht berücksichtigt worden seien. Zwei Alternativen wurden Manfred Zahn vorgeschlagen:

  • Das Projekt wird ohne das Buch realisiert. Die Uni würde in diesem Fall auf eine „Echtkostenrechnung“ verzichten und ca. 10.900 Euro zu dem Projekt beitragen.

  • Der u-asta übernimmt das Projekt als Hauptverantwortlicher. In diesem Fall würde die Uni zwar auch die zugesagten 10.900 Euro beisteuern, würde aber auf der anderen Seite die sogennante „Echtkostenrechnung“ verlangen, wodurch die Kosten des Projekts steigen würden.

Manfred Zahn wurde über diese Alternativen am Dienstag informiert und sollte sich bis Mittwoch morgen entscheiden. Da auch wir innerhalb eines Tages nicht eine solche Entscheidung treffen können, wurde Prof. Schanz eine Email geschrieben, mit der Bitte um Aufschub der Frist.

Nun bleibt die Frage, inwiefern der u-asta dieses Projekt unterstützen kann und will. Da auch eine Mitarbeit der Referate nötig sein könnte, soll das Projekt auch in der Konf besprochen werden. Aufgrund vieler fehlender Informationen (wie z.B. der genauen Höhe der „Echtkosten“) und einiger nicht anwesenden ReferentInnen wird die Diskussion aber in die nächste Konf vertagt.

Satzung

Es werden die GO-Vorschläge für den u-asta und die FSK diskutiert und Alternativvorschläge sowie Kommentare aufgenommen. Die Diskussion soll in der nächsten Sitzung der Konf fortgesetzt werden.

Termine und Sonstiges

Der Sitzungstermin für die nächste Konf-Sitzung muss verlegt werden, da der Vorstand und die Gleichstellungsreferentin zu dem gewöhnlichen Zeitpunkt die Senatssitzung besuchen müssen. Als neuer, einmaliger Termin wird Mittwoch, der 28. Juni, um 9 Uhr S.T. festgelegt.

Allgemeiner Hinweis: Wenn die Referate sich abends im Innenhof treffen, sollten Sie Rücksicht auf die Nachbarn nehmen.

Es wird kurz diskutiert, wie das Auto von Referaten genutzt werden kann. Es wird abgesprochen, dass bei größeren Fahrten die Referate das Auto wie jeder andere Studierende nutzen können und dementsprechend mieten sollen.


erstellt von Jonathan Nowak zuletzt verändert: 26.05.2008 08:37
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Juli 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: