Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle SoSe 2009 Protokoll der Konf vom 01.04.2009
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Protokoll der Konf vom 01.04.2009

TOP 1: Rundlauf a) antifa b) Finanzen c) FSK d) Gleichstellungsreferat e) HoPo f) Ideologiekritik g) PR h) Presse i) SchwuLesBi j) Vorstand k) Referat QS TOP 2: Raumanträge a) Es liegen keine vor. TOP 3: Finanzanträge a) TOP 4: Diskussion und Planung a) Campus Open a2) Unifest a3) Eröffnung Foyer Mensa Institutsviertel b) Auto c) DGB-Schülertag d) Jour Fixe e) Hütte TOP 6: Termine und Sonstiges

Protokoll der

Konf

vom

01.04.09

 

Anwesende ständige Mitglieder: Hermann (Finanzen), Konstantin (FSK), Carl-Leo (Presse), Albrecht (Vorstand), Daniel (Vorstand)

Anwesende nichtständige Mitglieder: Lukas (QS)

 

 

Mit 5 der ständigen Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Lukas.

 

Tagesordnung

TOP 1: Rundlauf

a) antifa

b) Finanzen

c) FSK

d) Gleichstellungsreferat

e) HoPo

f) Ideologiekritik

g) PR

h) Presse

i) SchwuLesBi

j) Vorstand

k) Referat QS

TOP 2: Raumanträge

a) Es liegen keine vor.

TOP 3: Finanzanträge

a)

TOP 4: Diskussion und Planung

a) Campus Open

a2) Unifest

a3) Eröffnung Foyer Mensa Institutsviertel

b) Auto

c) DGB-Schülertag

d) Jour Fixe

e) Hütte

TOP 6: Termine und Sonstiges

 

 

TOP 1: Rundlauf

a) antifa

b) Finanzen

 

Rektorat bespricht am 20.4. den Umfang der AstA-Gelder. Abrechnung Gebührenfrei ist durch. Die Kosten der T-Shirts sind gedeckt. Budget ist nicht vollständig ausgeschöpft worden. Gesamtkosten betrugen etwa 4500€.

c) FSK

 

 

d) Gleichstellungsreferat

 

e) HoPo

f) Ideologiekritik

g) PR

h) Presse

 

Hat Interesse an Uni-Wahl. Wahlen sind voraussichtlich 24. Juni. Wahlheft wird eine Woche vor Pfingstpause erscheinen. Umweltreferat will sich neu gründen und werden darüber einen Artikel veröffentlichen. Das erste Heft wird am 26. April gelayoutet. Vorstandsbericht wird erwünscht.

i) SchwuLesBi

 

j) Vorstand

 

Vorstand war größtenteils in Ferien. Herrn Schanz auf der Piste angetroffen. Auch in den Ferien wurde am 12er-Rat Abschlußbericht gearbeitet. Auf 6 Seiten Grundsätzliches, weiterhin werden alle Punkte der gesamtuniversitären Anträge durchgegangen. Die Bewertung wurde farblich hervorgehoben. Der Bericht ist auf der Homepage veröffentlicht und an Herrn Schanz versandt.

Nachfrage, wie 12er Rat weiterhin mit sich umgehen will. Darüber wurde noch nicht gesprochen.

k) Referat QS

Derzeit wird die Stellungnahme zum Selbstbericht der Uni Freiburg zum Quality Audit 2009 verfaßt. Dieser besteht darin, daß wir unsere Ansicht zur im Bericht geschilderten Realität äußern. Ein Problem stellt noch die Übersetzung dar. Da die Fachenglischkenntnisse nicht bei allen Beteiligten auf einem entsprechenden Niveau vorhanden sind, wurde der Bericht vorerst auf Deutsch verfasst. Das Rektorat möchte für die Übersetzung keine Ressourcen zur Verfügung stellen.

 

TOP 2: Raumanträge

a) Es liegen keine vor.

 

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

-

-

 

 

TOP 3: Finanzanträge

a)

Abstimmungen

j

n

e

Ergebnis

 

-

-

-

 

 

TOP 4: Diskussion und Planung

a) Campus Open

Studentenwerk will u-asta als Mitveranstalter haben. Wir sollen Kontakte zu Fachschaften herstellen und als Werbungspartner aktiv sein, damit es ein Erfolg wird (von Studenten für Studenten). Ziel der Party ist es, in der Party möglichst viele Aspekte des studentischen Lebens einzubinden. Dies soll durch Bands, Lux (Improtheatergruppe), DJ-Contest, draußen Sport und Chill-Out geschehen. Eintritt zur Zeit bei ca. 6 Euro geplant. Bei 2000 Besuchern sollte dann break-even erreicht sein. Das Studentenwerk will einmal ausversuchen, ob bei solch einer Party break-even erreicht wird.

Das Studentenwerk will vom u-asta vor allem den Namen. Sie wollen uns als Ideengeber. Dem Studentenwerk geht es nicht um Geld oder Hilfe.

Daniel merkt Bedenken an, den u-asta in SWFR Party einzubinden. Außerdem würde der normale Mensa-Betrieb beeinträchtigt werden.

Albrecht meint, daß Zusammenarbeit mit Studentenwerk eigentlich gut ist.

Zweifel: Welche Belastungen kommen konkret auf u-asta zu? Die Planungssicherung war bei Auto nicht voll gegeben. Antrag, kein Geld zuzuschießen. Wieviel Manpower wird maximal benötigt? Planung immer noch unkonkret. 6€ ist aber fairer Preis, auch für Studierende.

Außerdem sollen sich studentische Projekte auf der Party vorstellen können.

Angenommen mit 4/0/1. FSK hat den Raum verlassen

a2) Unifest

Mitte Juni soll ein Unifest stattfinden. Programm von Donnerstag bis Samstag auf Wiese Rempartstraße. Donnerstag Pavillion mit Vorstellung verschiedener studentischer Initiativen. des internationalen Clubs, etc. Freitag/Samstag Kinderfest, Konzerte. Diese Party sollte in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat aufgezogen werden.

Einwand: In dieser Zeit ist Uniwahl. Wir brauchen unsere Ressourcen für den Wahlkampf. Wird abhängig gemacht von Ressourcen des Kulturreferats.

a3) Eröffnung Foyer Mensa Institutsviertel

Soll am 29.4. stattfinden. Lounge/After-Study-Party geplant. Genauere Rücksprache mit SWFR und Kulturreferat erforderlich, bevor wir Entscheidung treffen.

b) Auto

Zusätzlich zu den Reparatur- und Leasingkosten sollen wir auch die Zulassungskosten des nächsten Autos übernehmen. Termin mit SWFR, Baden-Auto und uns muß gemacht werden, um insbesondere Vertragskonditionen genauer festzulegen.

c) DGB-Schülertag

Projektskizze wird vorgestellt. Problem: Beeinträchtigung des Lehrbetriebs? In Freiburg ca. 1000 Schüler, davon vielleicht 10% daran interessiert.

Schüler müssen sich erst über mögliche Studienfächer informieren, bevor sie Entscheidung über das Probestudiumsfach fällen. Ansonsten ungeteilte Zustimmung. Streichung des Tages der offenen Tür.

d) Jour Fixe

Quality Audit: Verfahren verbesserungswürdig. Arbeitsweise der Studivertretung. Hochbegabtenregelung: Weiteres Vorgehen, Kriterien. Pläne bezüglich neuem Studiengebührenvergabeverfahren.

e) Hütte

Mitzubringen: Schlafsack, Hausschuhe, Wanderschuhe/Outdoorkleidung, Spiele, die üblichen Hygieneartikel, Teilnahmebeitrag + Getränkeverzehr. Anreise Do ab 16 Uhr. Abreise So, 14 Uhr.

TOP 6: Termine und Sonstiges

Hütte: jetzt. Moderation- und Kommunikationsseminar: Mo, Di.


erstellt von daniel zuletzt verändert: 08.04.2009 10:07
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: