Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Gremien konf Protokolle SoSe 2007 Konf-Protokoll vom 13.06.2007
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Konf-Protokoll vom 13.06.2007

TOP 0: Rundlauf, TOP 1: Situation Finanzreferat, TOP 2: Raumaträge, TOP 3: Finanzausschuss, TOP 4: Weihnachtsaktion „Schulsachen für Togo“, TOP 5: u-asta Info Pressestatut: Artikel von Referaten, TOP 6: Rechenschaftsberichte, TOP 7: Fragenkatalog RektorkandidatInnen, TOP 8: Termine und Sonstiges

Anwesend: Jonatan Cohen (Presse), Katharina Maier (Gleichstellung), Rebecca Esenwein (Kultur), Konstantin Görlich (FSK), Joscha Metzger (Finanzen), Nihat Özkaya, Jan Sailer (Ideologiekritik), Maik Baulon Huang (SchwuLesBi), Benjamin Greschbach, Hermann J. Schmeh (Vorstand)


Mit 9 Mitgliedern beschlussfähig, Protokoll schreibt Benjamin Greschbach.


Tagesordnung

TOP 0: Rundlauf

TOP 1: Situation Finanzreferat

TOP 2: Raumaträge

TOP 3: Finanzausschuss

TOP 4: Weihnachtsaktion „Schulsachen für Togo“

TOP 5: u-asta Info Pressestatut: Artikel von Referaten

TOP 6: Rechenschaftsberichte

TOP 7: Fragenkatalog RektorkandidatInnen

TOP 8: Termine und Sonstiges



TOP 0: Rundlauf

Presse

Als nächstes steht am Wochenend das Layout des Wahlinfos an. Sonst gibt es nichts außergewöhnliches zu berichten.

Gleichstellung

Das Referat veranstaltet am 5. Juli einen Filmvortrag mit Diskussion. Kontakt mit Uni Münster wegen einem interessanten Gleichstellungs-Projekt.

Kultur

Weitere Arbeit an u-lumni und Kinderfest.

FSK

Nichts außergewöhnliches, siehe Protokoll.

Finanzen

Bearbeitet nach Abwesenheit nun die liegen gebliebenen Anträge.

Ideologiekritik

Gehirnvortrag, vorgestern gute Diskussion zum Thema G8.

SchwuLesBi

Das Referat hat die Pink Party nachbereitet. Diese ist gut gelaufen, ca. 300 BesucherInnen waren anwesend. Eine HelferInnenparty für die nächste Woche ist in Planung. Außerdem steht ein Projekt mit dem aka-filmclub an.

Vorstand

SWFR-Verwaltungsratssitzung (Mensa-Institutsviertel Renovierung von Mai bis Oktober 2008, Wohnheim Berliner Allee wird ab Oktober voll bezugsfertig, ÖPNV-Lösung bei UB Umzug verzögert sich), Rektorwahlvorbereitungs-Sitzung, weitere Arbeit zu Jubiläumsveranstaltungen (u-lumni, Zukunftskongress), Befreiuungskonzept von Gremienaktiven stößt auf Probleme – Verhandlungen gehen aber weiter, neue Sekretariatshilfskräfte frühestens ab Wintersemester.

Ansonsten siehe FSK-Protokoll.

TOP 1: Situation Finanzreferat

Joscha geht auf die in der letzten Konf geäußerten Vorwürfe bzw. angesprochene Probleme ein. Er führt aus, dass er die Kritik nachvollziehen kann, da tatsächlich viel Sachen liegen geblieben sind. Das Grundproblem sieht er aber in der vielen Arbeit, die im Verhältnis zur Arbeitszeit, die neben dem Studium aufgebracht werden muss, anfällt.

Kurze Diskussion über Arbeitsbelastung. Es wird am Sonntag ein Treffen von Vorstand und Service-Kräfte geben um eine Lösung für eine bessere Aufteilung der Arbeit zu finden.

Ansonsten ist nur auf eine langfristige Lösung durch die Bewilligung von weiteren Service-Kräften von Seiten des Rektorates zu hoffen.

TOP 2: Raumaträge

  • Der Vorstand beantragt den Beratungsraum am Di, 19. Juni von 12-14 Uhr für ein Treffen des AK Zukunftskongress.
    Mit 9:(dafür):0(dagegen):0(enthalten) angenommen.

  • Julian Karwath beantragt den Beratungsraum am Do, 14. Juni von 14-16 Uhr für ein Treffen des FS-Politik-AK Nachfolge Lehrstuhl Jäger.
    Mit 9:0: angenommen.

  • Hermann J. Schmeh beantragt den Innenhof für Fr, 22. Juni 20.00-22.00 Uhr für den AKSE.
    Mit 9:0:0 angenommen.

  • Joscha Metzger beantragt den Konf-Raum in der Woche vom 18. bis zum 22. Juni jeden Tag von 11.00 – 14.00 Uhr für eine Ausstellung über Menschenrechte in Mexiko.
    Mit 7:0:2 angenommen.

  • Rosa Lehmann beantragt den Konf-Raum am Do, den 21. Juni ab 20.00 für einen Vortrag zum Thema Menschenrechte in Mexiko.
    Mit 7:0:2 angenommen.

  • Das Presse-Referat beantragt den Presse-Raum am Mi, 20. Juni von 15.00-22.00 Uhr
    Vorbehaltlich, dass der Raum frei ist mit 9:0:0 angenommen. (Anmerkung des Protokollanten: Der Raum ist ab 19.00 Uhr für das PR-Referat reserviert, kann für das Presse-Referat also nur bis 19.00 Uhr zur Verfügung stehen.)

TOP 3: Finanzausschuss

Diskussion aus der letzten Konf wird wieder aufgegriffen. Der Vorstand stellt den Antrag, Joscha Metzger (Finanzreferat), Konstantin Görlich (FSK-Referat) und Benjamin Greschbach (Vorstand) in den Finanzausschuss wählen.

Diskussion über Vor- und Nachteile der Einrichtung, insbesondere die Abwägung zwischen Arbeitsbe- und entlastung der beteiligten Personen.


Wahl von Joscha Metzger, Konstantin Görlich und Benjamin Greschbach in den Finanzausschuss mit 4:0:5 angenommen.

TOP 4: Weihnachtsaktion „Schulsachen für Togo“

Benny stellt die Antworten der Antragsteller vor, die auf in der letzten Konf aufgekommene Fragen eingeht.

Konstantin frag, ob das ohnehin schon überlastete Sekretariat mit dieser Aufgabe weiter belastet würde. Es gibt weitere Fragen zur Vertrauenswürdigkeit der Veranstalter und der Organisation. Joscha merkt an, dass das Aufstellen einer Kiste im Sekretariat kein großer Aufwand wäre.

GO Antrag auf Vertagen mit 1:5:3 abgelehnt.

Abstimmung:

  • Sammelstelle einrichten und selbst mitveranstalten, u. a. also dafür werben (weitestgehender Antrag).
    Mit 0:7:2 abgelehnt.

  • Nur das Sekretariat als Sammelstelle zur Verfügung stellen.
    Mit 6:0:3 angenommen.

TOP 5: u-asta Info Pressestatut: Artikel von Referaten

Jan Sailer spricht die Regelung im Pressestatut, nach der im Zweifelsfall Texte aus dem u-asta bzw. den Referaten Vorrang vor anderen haben.

Hintergrund sei, dass zwei Ankündigungen für einen Vortrag und ein Wochenendworkshop des Referat Ideologikritik im letzten u-asta info nicht aufgenommen wurde. Dies sei damit begründet worden, dass die Seitenzahl gekürzt wurde und damit kein Platz mehr gewesen sei.

Jonatan erklärt, dass ursprünglich eine halbe Seite dafür eingeplant gewesen sei. Während des Layouts musste beim letzten u-asta info auf Grund des Wegfalls eines Beitrags auf einen 8-Seiter reduziert werden womit nur noch 4 Seiten für Texte zur Verfügung standen. Eigentlich sollte daher die Ideologiekritik-Ankündigungen unter Termine aufgenommen werden, dies wurde laut Jonatan schlicht vergessen. Hätte die Ankündigung im Original aufgenommen werden sollen, hätten noch eineinhalb Seiten gefüllt werden müssen. Jonatan entschuldigt aber den Fehler, die Ankündigung nicht in den Kalender aufgenommen zu haben und verweist aber auch darauf, dass in der Vergangenheit immer Beiträge der Referate aufgenommen wurden.

Joscha regt an, in einer solchen Situation noch mal auf vorrätig vorliegende Texte zurückzugreifen.

Jonatan erwidert, dass es dies so kurzfristig schwierig sei und ein „Auffüllen“ nach Möglichkeit nicht praktiziert werden sollte.

Jan Sailer fragt, ob es nicht möglich gewesen wäre einen Redaktionstext zu verschieben, damit man sich als Referat darauf verlassen kann, eine Ankündigung abgedruckt zu bekommen.

Jonatan betont, dass es eine einmalige Situation gewesen ist. Normalerweise könnten sich die Referate darauf verlassen, dass ihre Beiträge abgedruckt werden.

Weitere Diskussion dazu.

Jan stellt abschließend klar, dass es ihm in erster Linie darum ginge, die Aufmerksamkeit wieder auf den entsprechenden Passus im Pressestatut zu lenken.

TOP 6: Rechenschaftsberichte

Die Rechenschaftsberichte der Referate werden bis zum Wochenende (Sonntag, 15.00 Uhr) benötigt. Bitte an presse(at)u-asta.de schicken. Der Vorstand entschuldigt sich, dass er dies erst so kurzfristig ankündigt.

Konstantin kritisiert, dass der Vorstand dies vergessen hat mitzuteilen und fordert ihn auf, seinen Job ordentlich zu erledigen. Die vorgetragene Entschuldigung führe nicht dazu, dass die Referate mehr Zeit hätten.

TOP 7: Fragenkatalog RektorkandidatInnen

Hermann J. Schmeh und Clemens Weingart werden als studentische Vertreter in der Rektorwahlkommission die Gelegenheit erhalten, die KandidatInnen für den Rektorposten zu befragen. Anregungen, auf welche Kriterien geachtet werden soll bzw. welche Fragen gestellt werden sollten bitte bis in zwei Wochen per E-Mail an den Vorstand (vorstand(at)u-asta.de) geschickt werden.

TOP 8: Termine und Sonstiges

Maik fragt nach dem mobilen Musikabspielgerät, er würde es gerne nächste Woche Freitag für ein Referatstreffen ausleihen. Es werden keine Einwände dagegen geäußert.


erstellt von Benny zuletzt verändert: 15.06.2007 15:48
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« November 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: