Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Uniwahlen Themen Bachelor - Master
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Bachelor - Master

Schwierigkeiten beseitigen

Der Bologna-Prozess hat die meisten Studiengänge mittlerweile erfasst. Allerdings sind immer noch viele wichtige Fragen ungeklärt.

Besonders das Lehramtsstudium muss weiterhin studierbar bleiben und darf nicht darin resultieren, dass in der Praxis ein doppelter Studiengang absolviert werden muss. Planungen wie der Form halber gesonderte Klausuren für Lehramtstudenten anzubieten, ohne den Aufwand für diese Vorlesungen tatsächlich zu verringern, müssen deshalb strikt abgelehnt werden. Wir werden aus diesem Grund eng mit den betroffenen Studierenden zusammenarbeiten und versuchen, die Vernetzung unter den Fakultäten auch in dieser Richtung zu verbessern. Nicht zu akzeptieren ist, dass der Master nur einem geringen Teil der Studierenden offen stehen soll, während der Großteil der Studierenden, der als „nicht ausreichend qualifiziert“ betrachtet, nach einer dreijährigen Eilausbildung ins Berufsleben entlassen wird. Auch die angestrebte fakultätsübergreifende Koordinierung des Bachelor-Studiengangs bedarf noch einiger Anstrengungen. Aus diesem Grund wollen wir die Fachschaften unterstützen um dafür zu sorgen, dass nicht ein Großteil der Nebenfächer und Fächerkombinationen unstudierbar bleibt. Zudem sollte nicht vergessen werden, dass ein Wechsel der Universität während der Ausbildung im Bachelor weiterhin möglich sein muss und nicht durch starre Studienpläne verhindert wird.


erstellt von Florian Lehnerer zuletzt verändert: 10.06.2012 17:04
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: