Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2005 Große Fahrraddemonstration gegen Studiengebühren Freiburg
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Große Fahrraddemonstration gegen Studiengebühren Freiburg

Mit einer großen Fahrraddemonstration wollen Studierende aller Freiburger Hochschulen zusammen mit StudentInnen aus Konstanz und SchülerInnen aus ganz Freiburg ihren Protest gegen die drohende Einführung von Studiengebühren bekräftigen.

Unter dem Motto „Demokratie braucht freie Bildung“ werden SchülerInnen und Studierende aus ganz Freiburg gemeinsam mit Kommilitoninnen und Kommilitonen aus Konstanz am Donnerstag, den 10. November, mit einer großen Fahrraddemonstration ihre ablehnende Haltung gegenüber allgemeinen Studiengebühren ein weiteres Mal deutlich machen. Los gehen wird die Demonstration quer durch Freiburg um 13:00 Uhr am Fahnenbergplatz. „Wir wollen mit dieser Form des Protests unsere Kritik am Vorhaben der Landesregierung, ab dem Sommersemester 2007 Studiengebühren in Höhe von 500 Euro pro Semester einzuführen, Ausdruck verleihen“ sagte Felix Wittenzellner, Vorstandsmitglied des u-asta. In vielen anderen Hochschulstädten in Baden-Württemberg finden wie in Freiburg seit Dienstag Protesttage statt und auch dort wird es am Donnerstag Demonstrationen geben. „Mit den landesweiten Protesten wollen wir zeigen, dass eine Mehrheit der Studierenden in Baden-Württemberg die Pläne von Wissenschaftsminister Frankenberg, das Bezahlstudium einzuführen, ablehnt“ so Wittenzellner weiter. Bei weiteren Fragen steht Ihnen Felix Wittenzellner unter 0761/2032033 oder (besser) per eMail unter vorstand@u-asta.uni-freiburg.de zur Verfügung.


erstellt von sarah zuletzt verändert: 05.12.2005 13:38
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: