Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2005 Studierende der Freiburger Hochschulen beteiligen sich am „Tag der Lehre“ an der PH am 21.01.2005
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Studierende der Freiburger Hochschulen beteiligen sich am „Tag der Lehre“ an der PH am 21.01.2005

Im Rahmen des „Tag der Lehre“ an der Pädagogischen Hochschule Freiburg veranstalten Studierende der unabhängigen Studierendenvertretungen am 21.01.2005 ein Alternativprogramm um detailliert auf Probleme der Lehre aus studentischer Sicht hinzuweisen.

„Parallel zu den offiziellen Workshops der PH, werden wir welche anbieten, die aktuelle hochschulpolitische Themen und PH-spezifische Probleme aufgreifen und erläutern“ erklärt Matthias Schweizer vom USTA der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Im Zuge der aktuelle geführten hochschulpolitischen Debatten wird aber auch der Protest gegen Studiengebühren und für eine Verfaßte Studierendenschaft ein Thema des Alternativprogramms sein. „Den Fokus legen wir auf die Aufklärung, denn viele Studierende sind sich vielleicht gar nicht bewußt, welche Nachteile Studiengebühren und das Verbot der Verfaßten Studierendenschaft haben“, so Daniele Frijia vom u-asta der Universität Freiburg. „Eine wichtige Rolle spielt auch der Besuch des Baden Württembergischen Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Prof. Dr. Peter Frankenberg. „Hier ergibt sich die Chance ihm friedlich die Meinung der Studierenden kund zu tun“ ergänzt Matthias Schweizer.

Aber auch kulturell haben die Studierenden ein buntes und kreatives Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. „Mit Konzerten, Glühweinverkauf bis hin zu einem Fußballturnier und anderen Veranstaltungen werden wir für viel Unterhaltung auf dem ‚Tag der Lehre’ sorgen“ sagt Thore Thiele, von der unabhängigen Studierendenschaft der Katholischen Fachhochschule.

Eine detailierte Auflistung und aktuelle Informationen zum Alternativprogramm am „Tag der Lehre“ finden Sie auf der Webseite http://u-asta.de/tag-der-lehre

Für weitere Informationen stehen Ihnen Matthias Schweizer (Fon: 0761 682 370) vom USTA der Pädagogischen Hochschule und Daniele Frijia (Fon: 0761 203 2032) vom u-asta der Universität zur Verfügung.


erstellt von cosmo zuletzt verändert: 13.06.2005 09:23
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: