Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2012
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

PMen 2012

Eine Ebene höher
21.12.2012 Der u-asta kritisiert die Initiative “Pro Haid”, die sich gegen ein neues Asylbewerber*innenheim in Freiburg stellt — — zuletzt verändert: 21.12.2012
Die Situation der Asylbewerber*innen in Freiburg ist prekär, denn die bestehenden Heime sind überfüllt und völlig heruntergekommen. Derzeit werden neue Gebiete gesucht um eine weitere Unterkunft zu bauen, dagegen hat sich die Bürger*inneninitiative Namens “Pro Haid” gegründet. Der u-asta solidarisiert sich mit den Asylbewerber*innen und kritisiert die Initiative “Pro Haid”.
18.12.2012 Repressionen gegen Demonstration gegen Repression — — zuletzt verändert: 18.12.2012
Der u-asta kritisiert die Maßnahmen gegen die Freiraum-Demonstration am Samstag den 15. Dezember, die allerdings keine Ausnahme sondern die Regel im Verhalten von Polizei und Stadt darstellen.
05.12.2012 Burschenschaften in Freiburg - Rechtes Gedankengut inklusive! — — zuletzt verändert: 06.12.2012
Vergangene Woche sorgte die Burschenschaft Teutonia Freiburg für einen Skandal. Wie Radio Dreyeckland aufdeckte, hat die Burschenschaft die Rechtsrock-Band “Die Lunikoffverschwörung” in ihrem Semesterprogramm zitiert. Zum Thema Burschenschaften, unterstützt der u-asta einen Infovortrag in der KTS mit Felix Krebs am 13.12 um 20 Uhr.
30.11.2012 Studierende begrüßen Versprechen zur Aufnahme einer Zivilklausel an der Uni Freiburg — — zuletzt verändert: 21.12.2012
Am Mittwoch den 21.11.2012 wurde in einer öffentlichen Senatssitzung der Universität Freiburg die neue Grundordnung verabschiedet. Die Studierenden setzten sich für eine Zivilklausel und die Demokratisierung der Hochschule ein.
12.11.2012 Trotz Dauerregen: 500 Menschen demonstrieren gegen Wohnraumknappheit und die Bedrohung von Freiräume — — zuletzt verändert: 21.12.2012
Am Samstag demonstrierten trotz des schlechten Wetters in Hamburg, Berlin und Freiburg viele Menschen für ein Recht auf Stadt. In Freiburg waren trotz des Dauerregens ca. 500 Menschen auf der Straße, um unter dem Motto “Bezahlbarer Wohnraum ist die halbe Miete” laut und fröhlich zu demonstrieren.
05.11.2012 Knapper Wohnraum und bedrohte Freiräume? Nicht mit uns! Studierendenschaft kritisiert städtische Wohnraumpolitik — — zuletzt verändert: 05.11.2012
Der u-asta kritisiert die städtische Entwicklung der Wohnraumsituation in Freiburg und fordert mehr bezahlbaren Wohnraum. Außerdem müssen selbstverwaltete Freiräume erhalten und geschützt werden.
16.7.2012 Nicht mehr mundtot: das muss gefeiert werden! — — zuletzt verändert: 16.07.2012
Der u-asta lädt am Freitag, 20. Juli, um 12 Uhr c.t. zu einem Festakt in den HS 1098, um die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft gebührend zu feiern.
27.6.2012 Über 30 Jahre mundtot sind vorbei - doch nicht alles wird gut — — zuletzt verändert: 27.06.2012
Der u-asta der Uni Freiburg blickt erwartungsvoll in die Zukunft der Verfassten Studierendenschaft (VS), jedoch wurden wesentliche Kritikpunkte der Studierenden im Gesetz zur Wiedereinführung der VS nicht berücksichtigt.
15.6.2012 S`isch alles bloß a zeitlang schee — — zuletzt verändert: 15.06.2012
Uni Freiburg verliert den Exzellenztitel – u-asta sieht die Initiative nach wie vor kritisch
22.5.2012 Freiräume in studentischer Selbstverwaltung erhalten — — zuletzt verändert: 22.05.2012
Der u-asta setzt sich für den Erhalt von studentischen Freiräumen ein. Das KuCa in Freiburg und das IvI in Frankfurt müssen erhalten bleiben!
17.5.2012 u-asta begrüßt Engagement des Studentenwerks gegen Abschiebungen in Freiburg — — zuletzt verändert: 22.05.2012
Das Chilli-Magazin ist einer gefälschte Pressemitteilung ( https://linksunten.indymedia.org/de/node/60728 ) auf den Leim gegangen, die Devise bleibt aber: "Wer bleiben will soll bleiben!" Der Orginalartikel des Chili-Magazins findet sich noch auf linksunten ( https://linksunten.indymedia.org/image/60736.jpg ) . Der u-asta lobt das Engagement für Menschen- und Bleiberechte des Studentenwerks Freiburg. Für die von Abschiebung bedrohten Roma muss eine Lösung gefunden werden.
8.2.2012 „Gewachsene Strukturen“ wirklich anerkennen — — zuletzt verändert: 08.02.2012
Nach 35 Jahren Demokratievakuum an den Hochschulen in Baden-Württemberg hat die grün-rote Landesregierung ihren Entwurf zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft vorgestellt. Hierdurch soll den Studierenden wieder eine politische Stimme zur Vertretung ihrer Belange gegeben werden und ihre Selbstorganisation und Autonomie gestärkt werden. Leider ist der Entwurf weit von seinen Zielen entfernt. „Wir stehen vollkommen hinter der Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft. Wir erwarten aber, dass das Gesetz wirkliche Autonomie und Selbstorganisation ermöglicht!“, so Till Oßwald Mitglied im Vorstand des u-asta Freiburg.
[···] — — zuletzt verändert: 30.11.2012
 
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« Mai 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: