Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2012 15.6.2012 S`isch alles bloß a zeitlang schee
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

15.6.2012 S`isch alles bloß a zeitlang schee

Uni Freiburg verliert den Exzellenztitel – u-asta sieht die Initiative nach wie vor kritisch

Heute, am 15. Juni 2012, hat der zuständige Bewilligungsausschuss – bestehend aus der Gemeinsamen Kommission von DFG und Wissenschaftsrat sowie den für Wissenschaft und Forschung zuständigen MinisterInnen des Bundes und der Länder – seine Entscheidung darüber bekannt gegeben, welche Universitäten in der 3. Förderlinie der sog. “Exzellenzinitiative” Mittel erhalten. Die Uni Freiburg konnte zwar einige Exzellenzcluster für sich gewinnen, das Zukunftskonzept wird aber nicht mehr gefördert. Der begehrte Exzellenztitel ist damit verloren.

Die Uni Freiburg hat in den letzten Jahren aus diesen Fördertöpfen Gelder erhalten und diese zur Förderung neuer Projekte, insbesondere des Freiburger Exzellenzflaggschiffes FRIAS, genutzt. Diese kamen jedoch nicht der breiten Masse der Studierenden zu Gute, sondern wurden in kleine Eliteprojekte gesteckt, einer der negativen Effekte der Initiative auf die Hochschulen. “Die Exzellenz kommt im Alltag der Studierenden nicht an”, so Till Oßwald, u-asta Vorstand.

Leidtragende des Exzellenz-Verlustes werden jedoch nicht die Aushängeschilder der Universität sein; das Rektorat hat bereits angedeutet, dass man z.B. das FRIAS nicht aufgeben wird, und notfalls kleinen Fächern die Mittel zusammenstreichen wird, um dessen Fortbestand zu sichern. “Wir werden es nicht hinnehmen, dass die Studierenden den Preis dafür zahlen, dass die Uni Freiburg ihre Exzellenzbewerbung gegen die Wand gefahren hat”, so Laura Elisa Maylein, Mitglied im Vorstand des u-asta.

Wir brauchen eine andere Art der Hochschulfinanzierung” fordert Lennart Lein, ebenfalls u-asta Vorstand. “Es kann nicht sein, dass die öffentliche Finanzierung dem Andrang auf die Hochschulen in keinster Weise gerecht wird – und das seit Jahrzehnten. Strukturelle Finanzierungsprobleme lassen sich nicht mit Prestigeprojekten beheben.”

 

 

Für Rückfragen und O-Töne stehen Ihnen Lennart Lein, Laura Maylein und Till Oßwald telefonisch unter 0761/203-2033 oder per eMail unter vorstand@u-asta.de gerne zur Verfügung.

 

Diese PM im Internet:

http://www.u-asta.uni-freiburg.de/politik/pms/pm-2012/2012-06-15

Anhänge des Artikels
Pm-15-06-2012.pdf Pm-15-06-2012.pdf
(Pm-15-06-2012.pdf - 92.00 Kb)

erstellt von vorstand zuletzt verändert: 15.06.2012 17:27
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: