Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2008 08.01.2008: 30 Jahre „Jetzt erst recht“: Jubiläumsfeierlichkeiten der unabhängigen Studierendenvertretung
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

08.01.2008: 30 Jahre „Jetzt erst recht“: Jubiläumsfeierlichkeiten der unabhängigen Studierendenvertretung

Auch das Jahr 2008 wird an der Universität mit einem Jubiläum eröffnet. Am Wochenende des 11. und 12. Januar wird es im Peterhofkeller der Universität Veranstaltungen zum 30jährigen Bestehen der unabhängigen Studierendenvertretung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, dem u-asta, geben.

Am Freitag, den 11. wird zunächst das Kulturreferat des u-asta augenzwinkernd „garantiert sumpflos“ feiern. Nachdem Ministerpräsident Filbinger die Verfasste Studierendenschaft abschaffte, um den „terroristischen Sympathisantensumpf“ an den Universitäten „auszutrocknen“, wären sie die einzigen, die offizielle Studierendenvertretung leisten könnten. Aber auch die Kultur wird vom u-asta gemacht.

Am 12.1. wird dann der u-asta „verfassungslos feiern“ und sich und die Studierenden für die nun schon 30 Jahre währende politische Arbeit des u-asta mit einer Party belohnen.

Zur Geschichte: 1977 ließ der damalige Ministerpräsident Hans Filbinger die Verfassten Studierendenschaften abschaffen und verbot den ASten, sich politisch zu äußern. Da die Studierenden diesen Maulkorb nicht akzeptierten, bildeten sich an vielen Hochschulen in Baden-Württemberg unabhängige Studierendenvertretungen. An der Uni Freiburg ist dies der u-asta, der sich seit 30 Jahren nicht nur erfolgreich um die kulturellen, musischen und sportlichen Belange der Studierenden kümmert, sondern sich auch zu hochschul- und allgemeinpolitischen Themen äußert.

Am Freitag wird entsprechend ein reichhaltiges Kulturprogramm geboten: Ein Best of Slam mit Sebastian23 sowie ein Improtheather von Ungefiltert werden Sie erwarten und das Jazzduo „Sebastian und Philip“ wird Sie zum Schluss in Bewegung bringen. Natürlich werden auch die obligatorischen Jubiläumsansprachen nicht fehlen. Los geht’s hier ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Am Samstag wird den Besuchern mit Musik von drei Bands eingeheizt, wonach der DJ Mr. Salamander vom Esperanza Soundsystem übernehmen wird. Live spielen werden „Cassiopeia’s Garden“, die mit Progressive Rock den Abend eröffnen. Danach geben „The Uplifters & Block Ice Horn Section“ Raggae und Ska zum besten, woraufhin „Seine Verspätung“ mit Psychedelic und Indie den Abschluss bilden. Alle Bands kommen aus Freiburg.

Die ganze Nacht wird es im Erdgeschoss des Peterhofkellers ein kleines Kontrastprogramm geben: Einen Chill-Out-Raum mit musikalischer Untermalung durch die Beatpoeten, Luciyala und Staiger und Huber; Zeit zum Ausruhen und für Gespräche.

Die Party startet um 21 Uhr, der Eintritt beträgt 3 Euro.

Angehängt finden Sie die Werbeplakate für die beiden Veranstaltungen.

Für Rückfragen und O-Töne stehen Ihnen Jonathan Nowak und Henrike Hepprich telefonisch unter 203-2033 oder per eMail unter vorstand@u-asta.de gerne zur Verfügung.



PM im Internet:


erstellt von Jonathan Nowak zuletzt verändert: 08.01.2008 12:50
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« November 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: