Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Inhalte Presse-Infos PMen 2008 18.7.08: Mundtot-Abend mit Georg Schramm
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

18.7.08: Mundtot-Abend mit Georg Schramm

Am 23. Juli 08 veranstaltet der u-asta eine Solidaritätsveranstaltung zur Verfassten Studierendenschaft

Am kommenden Mittwoch wird im Peterhofkeller der Universität ein buntes Programm geboten. Unter anderem dabei ist Georg Schramm, der sich eigens einen Beitrag zur Verfassten Studierendenschaft ausgedacht hat. Außerdem werden Auszüge aus dem Programm „Satierkreis“ von Sebastian Scheuthle und Frank Tischer dargeboten. Jubler Till Timmermann von der PH beehrt ausnahmsweise die Unistudis und zum Abschluss gibt’s noch ein paar Takte Livemusik.

„Wir freuen uns natürlich riesig, dass Herr Schramm sich bereit erklärt hat, für uns aufzutreten und dann auch noch extra einen Programmpunkt zu entwickeln“, kommentiert Jonathan Nowak, Vorstand des Unabhängigen Allgemeinen Studierendenausschusses (u-asta), der Studierendenvertretung an der Universität Freiburg.

„Das beweist uns, dass die Frage studentischer Mitbestimmung und einer demokratischen Hochschule auch über Universitätsgrenzen hinaus diskutiert wird und Bedeutung hat“, ergänzt Henrike Hepprich, ebenfalls u-asta-Vorstand.

Ein gutes Jahr ist es nun her, dass sich der Senat der Uni Freiburg für die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft ausgesprochen hat. Er ist damit auch nicht alleine geblieben. Die Senate der PH, der Uni Heidelberg und der Uni Karlsruhe sind ebenfalls Mitglied in diesem tugendhaften Club. Vor gut einem halben Jahr veranstaltete der AK „30 Jahre mundtot“ des u-asta die „Mundtot-Aktionswoche“ anlässlich des 30. Jahrestages der Abschaffung studentischer Mitspracherechte. Geändert hat sich seitdem nichts. Auch darauf will der AK „30 Jahre mundtot“ aufmerksam machen.

„Es nützt nichts, nur alle 5 Jahre zu einem Jubiläum Aktionen zu machen. Daher haben wir unser Engagement verstetigt“, so Nowak.

„Wenn man eine politische Botschaft mit einem Kabarett- und Musikabend verbinden kann, ist das natürlich angenehm. Wir freuen uns auch einfach auf ein abgerundetes Abendprogramm“, bemerkt Hepprich abschließend.

Eintrittskarten werden im u-asta-Sekretariat im Studierendenhaus in der Belfortstraße 24 verkauft. Öffnungszeiten sind Mo – Fr ,11-14 Uhr. Außerdem kann man die Karten auch im PH-AStA-Pavillon käuflich erwerben. Die Preise belaufen sich auf 2 Euro für Studierende und 4 Euro für Nicht-Studierende im Vorverkauf. An der Abendkasse ist es dann jeweils 1 Euro mehr.

Los geht’s am Mittwoch um 20.30 Uhr, eine halbe Stunde vorher ist Einlass.

 

Für Rückfragen und O-Töne stehen Ihnen Jonathan Nowak und Henrike Hepprich telefonisch unter 203-2033 oder per eMail unter vorstand@u-asta.de gerne zur Verfügung.


erstellt von henrike zuletzt verändert: 18.07.2008 12:24
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« November 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: