Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Mitmachen Mailinglisten u-newsletter 006. Newsletter (3. Juni 2008)
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

006. Newsletter (3. Juni 2008)

Newsletter des u-asta der Universität Freiburg

Nr. 3/2008 – 3. Juni 2008





INHALT

1 Aus dem u-asta

1.1 Autovermietung

1.2 Projekt: Studienführer

1.3 Projekt: CHE-Ranking stoppen

2 Hochschulpolitisches

2.1 Anerkennung von Studienleistungen

2.2 Berufsaussichten mit Bachelor

2.3 Hochschulreformen

2.4 Abschaffung der Studiengebühren schreitet voran

2.5 Plakatwettbewerb zum UN-Sozialpakt

2.6 Missbrauch von Studiengebühren

2.7 Monitoringsbericht des MWK

3 Termine

17. Juni – Podiumsdiskussion: „Endstation gläserne Decke?“

24. Juni – Uniwahlen

3. Juli – Bertelsmannkritische Podiumsdiskussion

--- Veranstaltung parteinaher Hochschulgruppen ---

3. Juni – Grüne Gemeinderatsfraktion in der Uni

6. Juni – Vortrag von Bundesaußenminister Steinmeier

20. Juni – „Zukunftsgespräch“ mit Schäuble

4 Sonstiges

4.1 MLP



Im u-asta kannst Du dich gemeinsam mit anderen Studierenden für deine Interessen einsetzen. In Referaten und Arbeitskreisen können zum Beispiel Aktionen geplant, Informationen vorbereitet und Diskussionen geführt werden. Gleichzeitig könnt ihr euch auch direkt bei euren Fachschaften einbringen. Schau doch mal bei einem Treffen eines Referats oder eurer Fachschaft vorbei:

http://www.u-asta.de/engagement/referate

http://www.u-asta.de/fachschaften



Grundsätzlich werden alle Protokolle des u-asta unter www.u-asta.de veröffentlicht. Zudem erscheint in der Semesterzeit alle 14 Tage der u-bote, der am längsten durchgehend erscheinenden Studierendenzeitung Deutschlands. Einige aktuelle Themen nun hier:





1 Aus dem u-asta

1.1 Autovermietung

Wer umziehen will oder aus anderen Gründen ein Auto braucht, kann jetzt im u-asta einen VW-Touran ausleihen. Erwartet wird eine Spende von 30 Euro pro Tag oder 60 Euro für ein ganzes Wochenende (Freitag bis Montag). Für das Ausleihen werden Personalausweis und Führerschein benötigt. Außerdem müsst ihr den Sozialbeitrag des Studentwerkes gezahlt haben. Das Auto kann zu den üblichen Sekretariatsöffnungszeiten ausgeliehen werden. Für zusätzliche Informationen oder eine Reservierung wendet euch an unser Sekretariat:

Email: info@u-asta.de

Telefon: 203-2032



1.2 Projekt: Studienführer

Vielen StudienanfängerInnen und HochschulwechslerInnen stellt sich die Frage, wie sie einigermaßen verlässliche und umfangreiche Informationen über die Fachbereiche an den einzelnen Hochschulen erhalten können. Um hierzu einen Beitrag zu leisten, wurde das Projekt des Studienführers gestartet. Der Studienführer, der im Kern aus einer Homepage bestehen wird, soll diesen Studieninteressierten nicht nur einige Kennzahlen sondern vielmehr eine Beschreiung der Studiensituation durch die Fachschaften bieten.

Mehr Informationen, eine Broschüre und Mailinglisten findet ihr unter:

http://muckl.physik.uni-freiburg.de/trac.cgi/studienfuehrer

Mithelfer und Anregungen sind immer willkommen!



1.3 Projekt: CHE-Ranking stoppen

Das CHE mischt sich seit längerem aktiv in die Hochschulpolitik ein und wird vom u-asta kritisch beobachtet. So erscheint seit dem letzten Semester eine Artikelserie des Referates für Hochschulpolitik im u-Boten, die auch unter www.u-asta.de/che eingesehen werden kann.

Da zudem das Ranking des CHE auch methodisch sehr viele Mängel aufzuweisen hat, wurde ein Projekt gestartet, um dem CHE-Ranking zu begegnen. Genauere Informationen, wie bspw. eine Broschüre und Mailinglisten, findet ihr unter:

http://muckl.physik.uni-freiburg.de/trac.cgi/che

Mithelfer und Anregungen sind immer willkommen!



2 Hochschulpolitisches

2.1 Anerkennung von Studienleistungen

Nur 41% der im Ausland erbrachten Studienleistungen werden in Deutschland voll anerkannt. In vielen Fällen verlängert sich das Studium der Betroffenen daher unnötig. Aus diesem Anlass hat der freie zusammenschluss von studentInnenschaften in Zusammenarbeit mit dem DAAD eine Postkartenaktion gestartet um insbesondere auch die Verbesserung durch die Lissabon Konvention bekannt zu machen.



Pressemitteilung des fzs:

http://www.fzs.de/aktuelles/presse/197803.html



2.2 Berufsaussichten mit Bachelor

Eine große Verunsicherung besteht momentan bei einigen Bachelor-Studierenden in Hinsicht auf ihre zukünftigen Berufsaussichten. Die Süddeutsche Zeitung hat einen Artikel zu einer Studie der Universität Freiburg veröffentlicht, der eher pessimistisch stimmt.



Artikel der SZ:

http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/artikel/909/177372/



2.3 Hochschulreformen

Die Reformtätigkeit im Hochschulbereich hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen – Studiengebühren, Bachelor-/Master-Umstellung und Umstrukturierung der Hochschulleitungen sind nur einige der vielen Veränderungen. Jens Wernicke hat versucht in einem umfangreichen Artikel die Zusammenhänge und die Logik dieser Reformen aufzuzeigen.



Artikel von Jens Wernicke:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=3230



2.4 Abschaffung der Studiengebühren schreitet voran

In Hessen sollen Studiengebühren wieder abgeschafft werden. Ein entsprechender Gesetzesentwurf soll in den nächsten Tagen beschlossen werden. Damit würden Studierende in Hessen ab dem kommenden Semester keine Studiengebühren mehr bezahlen müssen.



Pressemitteilung des ABS:

http://www.abs-bund.de/presse/3466/



2.5 Plakatwettbewerb zum UN-Sozialpakt

Aufgrund der Missachtung des im UN-Sozialpakt festgelegten Rechts zur Bildung veranstaltet der fzs und das ABS gemeinsam einen Plakatwettbewerb. Wer eine gute Idee hat, wie man das Recht auf Bildung illustrieren könnte, kann sich bis zum 30. Juni an dem Wettbewerb beteiligen. Weiter Informationen findet ihr auf der Homepage des fzs:

www.fzs.de/plakatwettbewerb



2.6 Missbrauch von Studiengebühren

Das Studiengebühren nicht immer dafür verwendet werden, wozu sie angeblich vorgesehen sind, ist schon länger bekannt. Die tageszeitung hat nun einige exemplarische Fälle in einem Artikel zusammengestellt.



Artikel der taz:

http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/missbrauchte-moneten/



2.7 Monitoringsbericht des MWK

Ein Monitoringsbericht über die Auswirkungen der Studiengebühren wurde vor einigen Tagen veröffentlicht. Erstellt wurde dieser Bericht von einer Kommission, die vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg eingesetzt wurde.



Bericht des MWK:

http://mwk.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/pdf/studium/studiengebuehren/08_05_13d_Zwischenbericht_080509_Zwischenbericht_des_Beirats_Studiengebuehren.pdf



Pressemitteilungen dazu:

http://www.abs-bund.de/presse/3449/

http://www.fzs.de/aktuelles/presse/198575.html

http://www.studis.de/lak-bawue/presse/080523_PM_Studiengebuehrenbeiratsbericht.pdf



3 Termine

17. Juni – Podiumsdiskussion: „Endstation gläserne Decke?“

Das Gleichstellungsreferat des u-asta hat für den 17. Juni um 20 Uhr in HS 1015 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Endstation gläserne Decke? Der Weg von Frauen in der Wissenschaft“ organisiert. Am Podium teilnehmen werden:

Frau Prof. Cheauré (Dekanin der Philologischen Fakultät)

Frau Prof. Niemeyer (Prorektorin für Medizin und Forschung)

Frau Prof. Schinzel (stv. Gleichstellungsbeauftragte)

Frau Dr. Kaiser (Habilitandin der Rechtswissenschaften, Leitungsteam Justitia Mentoring).



24. Juni – Uniwahlen

Am 24. Juni finden dieses Jahr wieder Uniwahlen statt. Von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr werdet ihr dann wählen können. Wir würden uns freuen, wenn auch dieses Jahr die Wahlbeteiligung steigen würde – denn je mehr Studierende ihren Willen bei der Uniwahl äußern, desto besser können wir die Interessen gegenüber den Dozierenden glaubhaft machen.

Eine aktuelle Aufstellung der Wahlräume der einzelnen Fakultäten findet ihr übrigens unter:

http://www.u-asta.de/politik/uniwahlen/fakzu



Wer am Wahltag verhindert ist, kann auch im Vorhinein Unterlagen für eine Briefwahl beantragen. Genaueres findet ihr unter:

http://www.u-asta.de/politik/uniwahlen/briefwahl/



3. Juli – Bertelsmannkritische Podiumsdiskussion

Am 3. Juli findet im KG V an der Pädagogischen Hochschule um 18 Uhr in Raum 103 eine Veranstaltung zum Thema Bertelsmann statt. Nach drei einleitenden Kurzreferaten von Thorsten Bultman (Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler), Erich Katterfeld (GEW) und einem Vertreter des AK Bertelsmann des u-asta wird sich eine Podiumsdiskussion anschließen. Fragen aus dem Publikum sind dabei ausdrücklich erwünscht.



--- Veranstaltung parteinaher Hochschulgruppen ---



3. Juni – Grüne Gemeinderatsfraktion in der Uni

Am 3.6. kommen Teile der Grünen Gemeinderatsfraktion um 20 Uhr in den HS 1009. Anlass ist die kontrovers diskutierte Politik der Grünen in Freiburg.

Themen sollen sein:

  • Alkoholverbot

  • Beteiligungshaushalt

  • Grün-schwarz in Freiburg?

  • Umgestaltung Platz der Alten Synagoge



6. Juni – Vortrag von Bundesaußenminister Steinmeier

Am 6. Juni findet ein von der Juso-HSG organisierter Vortrag von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zum Thema „Sozialdemokratische Außenpolitik für das 21. Jahrhundert“ um 15:30 Uhr im Audimax statt.



20. Juni – „Zukunftsgespräch“ mit Schäuble

Für den 20. Juni um 18:30 Uhr hat der RCDS Schäuble nach Freiburg geladen. Genauere Informationen in Bezug auf Thema oder Hörsaal wurden von diesem noch nicht bekannt gegeben.



4 Sonstiges

4.1 MLP

Der Finanzdienstleister MLP ist dafür bekannt, dass er sich sehr für Hochschulen interessiert. Auch die Universität Freiburg ist in vielfältiger Weise mit diesem Unternehmen verbunden, wie die unten stehenden Links aufzeigen. So kooperiert MLP mit dem Career Center und trat als Sponsor des Universitätsjubiläums auf. Auf den Nachdenkseiten wurde vor kurzem ein Erfahrungsbericht zu MLP veröffentlicht:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=3222



MLP und die Uni Freiburg:

http://www.ccenter.uni-freiburg.de/

http://www.headsandhands.uni-freiburg.de/sites/veranstaltungen2007.php?id=spo

http://www.jubilaeum.uni-freiburg.de/veranstaltungskalender/termine/1253

http://www.mlp-freiburg2-anmeldung.de/sozialstaat.html




erstellt von Jonathan Nowak zuletzt verändert: 03.06.2008 15:20
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« August 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: