Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Mitmachen Studentische Arbeitskreise sonstiges Öko-Einkauf
Navigation
carpe diem
Information
» u-asta-service
   Mo-Fr 11-14
  (Semesterferien:
   Di+Mi 12-15)
Beratungen
» BAföG-Beratung
   nach Vereinbarung
» HIB Job-Beratung
   nicht mehr im u-asta
» Psychologische
   Beratung

   nach Vereinbarung
» Studieren mit
   Kind

   nach Vereinbarung
» Rechts-Beratung
   Di 14-16
   » Anmeldung
Sitzungen
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   dienstags, 18 Uhr
» u-asta-konf
   donnerstag, 12 Uhr
Referate
» Finanzen (Details
   zu Finanzanträgen)

   nach Vereinbarung
» FSK (Fachschaften-
   konferenz)

   nach Vereinbarung
» Lehramt
   dienstags, 17 Uhr
» Presse
   donnerstags, 14 Uhr
» schwulesbi
   montags, 20 Uhr in
   der Rosa Hilfe
» SoH (Studieren
   ohne Hürden)

   nach Vereinbarung
» Gender
   mittwochs, 18 Uhr
» Antifa
   freitags, 14 Uhr
» Umwelt
   nach Vereinbarungr
» HoPo
   diestags, 16 Uhr
Arbeitskreise
» EDV
   nach Vereinbarung
» AK Mensa
   immer am 2. Donnerstag
   im Monat um 16 Uhr
Sonstiges
» Fahrradwerkstatt
   WiSe, mittwochs 16 Uhr
   SoSe, mittwochs 18 Uhr
 
Artikelaktionen

Der AK "Ökologisch Einkaufen"

Du möchtest gute, ökologisch produzierte und fair gehandelte Produkte einkaufen? Hier erfährst du warum und wie.

Allgemeines zur Thematik

  • Was bedeutet "Fairer Handel"?

    Unter dem Begriff "Fair gehandelt" versteht man Produkte aus den Regionen des Südens, die nach sozialen Kriterien fair gehandelt und möglichst umweltschonend produziert werden. Zurzeit sind sowohl verschiedene Sorten Kaffee, Tee, Schokolade, Wein, Honig und Fruchtsaft in Supermärkten und Weltläden erhältlich als auch Sportbälle und Bio-Bananen. Über 45 Prozent stammen ebenfalls aus ökologischem Landbau.

    Begriffserklärung "Fairer Handel" (de.wikipedia.org)

    » weitere Infos bei gepa.de (wer oder was ist gepa?)

    » weitere Infos bei TransFair.org (wer oder was ist TransFair?)

  • Was bedeutet "Ökologische Landwirtschaft"?

    Solche Lebenmittel dürfen nicht bestrahlt werden, nicht durch gentechnisch veränderte Organismen erzeugt werden, nicht mit Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und nicht mit Hilfe von leicht löslichen mineralischen Düngern erzeugt werden. Es wird gefordert, Fruchtfolgen abwechslungsreich zu halten, Tiere artgerecht zu halten und mit ökologisch produzierten Futtermitteln ohne Zusatz von Antibiotika und Leistungsförderern zu füttern.

    Begriffserklärung "Ökologischer Landbau" (de.wikipedia.org)

    » weitere Infos bei Bio-Siegel.de (was ist das Bio-Siegel?)

Wo kriegst du solche Produkte?

Weitere Infos

 

Info Wenn du mitmachen willst oder Fragen, Anregungen, Kritik hast: Mail an AK-Oeko-Einkauf#u-asta.uni-freiburg.de


erstellt von ingo zuletzt verändert: 19.12.2005 11:54
... die VS ist da!
Infos zum Modell und den Wahlen der Verfassten Studierendenschaft.
« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
u-bote
die aktuelle Ausgabe:
Spenden
Der u-asta lebt von Spenden!
Für die Abwicklung der Finanzgeschäfte ist der gemeinnützige Verein "Kasse e.V." zuständig; wer also der Studieren-denvertretung etwas Gutes tun möchte, findet die Bankverbindung hier. Wir stellen auch gerne Spendenquittungen aus.
 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: